Während Nachrichten-Sendung wird es im Hintergrund unfreiwillig komisch

Bei CNBC wird es unfreiwillig komisch, als der Mann einer Interviewpartnerin nur mit Boxershorts bekleidet durchs Bild huscht.

Während Nachrichten-Sendung wird es im Hintergrund unfreiwillig komisch. (Symbolbild: Getty)
Während Nachrichten-Sendung wird es im Hintergrund unfreiwillig komisch. (Symbolbild: Getty)

Das Video, das gerade auf Twitter die Runde macht, erinnert an Szenen aus Loriot: Im Mittelpunkt stehen Karen Firestone, Vorsitzende und CEO von Aureus Asset Management, und CNBC-Mitarbeiter Andrew Ross Sorkin, mit dem sie über die Märkte an der Börse sprechen möchte. In den Nebenrollen: Firestones Hunde sowie ihr Mann.

Während der Unterhaltung ist zuerst zu hören, wie die Hunde im Hintergrund bellen. Sorkin übergeht das Gebell aus dem Off mit einem charmanten Kommentar: "Wie ich sehe, haben wir Hunde als Gäste, die sich uns anschließen, wir wissen das zu schätzen. Hundstage im Sommer." Firestone hingegen ist das Ganze sichtlich unangenehm und sie entschuldigt sich für ihre bellenden Hunde.

Internet-Hit: UPS-Lieferant geht mit herziger Botschaft viral

Sorkin hat jedoch Verständnis für die Situation: "Entschuldigen Sie sich nicht, Sie wissen, dass wir das lieben. Dies ist eine Live-Show", schmunzelt er.

Doch die bellenden Hunde sind für Firestone nur der Anfang – denn ihr Mann setzt noch eins drauf: Dieser weiß zum Zeitpunkt des Interviews wohl nicht, dass seine Frau sich in einer Live-Schalte mit CNBC befindet. Während Sorkin fortfährt und seine Fragen stellt, läuft er in Unterwäsche, lediglich mit Boxershorts bekleidet, durch die Aufnahme.

Diesmal bleiben die beiden Hauptakteure professionell, übergehen die amüsante Szene einfach und setzen ihr Interview fort.

VIDEO: Aus der Reihe getanzt – Junge stiehlt bei Schulaufführung die Schau

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.