Warum ein Disney+-Abonnement jetzt eine gute Idee ist

Yahoo Shopping
·Lesedauer: 2 Min.

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Kurz vor Weihnachten beginnt eine ganz hervorragende Zeit für alle, die noch kein Abonnement für den Streaming-Dienst Disney+ haben. Wir erklären, warum gerade jetzt der Zeitpunkt zum Einstieg optimal ist.

Auf Disney+ finden sich natürlich nicht nur Star-Wars-Inhalte. (Bild: Disney)
Auf Disney+ finden sich natürlich nicht nur Star-Wars-Inhalte. (Bild: Disney)

Für 6,99 Euro im Monat oder 69,90 Euro im Jahr können gerade alle Interessierten in die Disney-Welt einsteigen. Und der Zeitpunkt zum Einstieg hätte seit Start des Services wohl kaum besser sein können. Warum?

Nun. Das liegt zum einen daran, dass Kurzbesucher, die nur ein paar Monate bleiben wollen, jetzt die Möglichkeit haben, die beiden Staffeln von The Mandalorian zu sehen. Die regelrecht abgefeierte Star-Wars-Serie erhielt kürzlich ein herausragendes Ende der zweiten Staffel.

Wer von Anfang an dabei war, musste stets auf die nächste Woche warten, um eine Folge zu sehen. Wer erst Ende Dezember einsteigt, kann die Folgen gleich über die Feiertage hinweg bingen und spart sich bei rechtzeitiger Kündigung damit einige Euros.

Feiertage sind übrigens ein tolles Stichwort: Disney+ hat bestes Weihnachtsprogramm für die gesamte Familie. Die klassischen Weihnachtsfilme “Kevin - Allein zu Haus” und “Kevin - Alleine in New York” können beispielsweise über das Netzwerk angesehen werden. Beide Filme zusammen kosten im Vergleich zum Kauf über Amazon Prime schon mehr als das Monatsabonnement bei Disney+.

Natürlich gibt es da noch mehr auf Disney+: “Eine Weihnachtsgeschichte”, “Die 12 Weihnachts-Dates” oder der wunderschöne Film “Chroniken von Narnia” sind allesamt abrufbar. Wer es ganz ausgefallen möchte an Heiligabend, der kann über Disney+ übrigens auch ein Kaminfeuer imitieren. Dafür muss einfach der Film “Schloss Arendelle Weihnachtsscheit” abgespielt werden.

Jetzt einsteigen vor der Preiserhöhung im Februar

Ebenfalls praktisch zu Weihnachten ist die Funktion des virtuellen Filmeabends. Hier können mehrere Disney-Abonnenten den gleichen Film gucken und sich dabei gegenseitig sehen. Perfekt, um einerseits Distanz zu wahren und andererseits doch unterhaltsame Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen.

Zudem wird Disney+ im kommenden Jahr teurer. Wer allerdings noch jetzt zu den niedrigeren Konditionen einsteigt, kann die Preiserhöhung für die ersten sechs Monate ab Februar ignorieren. Danach kostet das Abo dann 8,99 Euro monatlich oder 89,90 Euro pro Jahr.

Dafür hat Disney+ allerdings auch einiges im Sinn. 2021 sollen noch mehr Inhalte kommen. Glaubt man Medienberichten, könnten auch bald Serien von FX und ABC sowie dem Streamingdienst Hulu zu sehen sein. Das würde unter anderem die beliebte Serie “Grey’s Anatomy” zu Disney+ bringen.

Lesen Sie auch: Rätsel um "The Book of Boba Fett" ist gelöst