Werbung

Wegen ‚Stupid Girls‘-Video: Paris Hilton ist sauer auf Pink

Paris Hilton credit:Bang Showbiz
Paris Hilton credit:Bang Showbiz

Paris Hilton ärgert sich darüber, dass Pink ihr Sex-Video parodierte.

Die Popsängerin veröffentlichte 2006 den Song ‚Stupid Girls‘, in dem sie Schönheitsideale kritisierte und sich über Stars wie Lindsay Lohan und Jessica Simpson lustig machte. Eine Szene zeigte außerdem, wie Pink das Sex-Filmchen von Paris nachahmte. Dieses hatte die Hotelerbin 2001 mit ihrem damaligen Freund Rick Salomon gedreht.

In ihrer neuen Autobiografie ‚Paris: The Memoir‘ schreibt die Unternehmerin: „Als alle über ein Sex-Tape eines gewissen Teenager-Mädchens aus einer künftig erfolgreichen TV-Show schwärmten - ein Mädchen, das immer wieder betonte, dass sie nicht wollte, dass das Video veröffentlicht wird -, hieß es: Stupid Girl. Pink sang über ‚Ausgestoßene und Mädchen mit Ehrgeiz‘ und sagte: ‚Das ist das, was ich sehen will.‘ Aber sie wollte es nicht in mir sehen.“

Paris, die Pink immer als „großzügig und fortschrittlich" empfand, fügt hinzu, dass das Sextape dazu führte, dass sie als „Schlampe“ beschimpft wurde. „Die Welt hält mich für ein Sexsymbol, und dafür bin ich auch da, denn ‚Symbol' bedeutet wörtlich ‚Ikone'. Aber als die Leute das Sexvideo sahen, sagten sie nicht ‚Ikone', sondern ‚Schlampe'. Sie sagten ‚H***‘“, klagt sie.

Die Blondine betont jedoch, dass sie Pink mittlerweile verziehen habe: „Ich habe die Aufmerksamkeitsspanne einer Mücke, was bedeutet, dass ich nicht gut darin bin, einen Groll zu hegen. Wie auch immer, Wut hilft nicht, Ehrlichkeit schon. Also bin ich jetzt ehrlich."