Werbung

Wer ist Emma Mackey?

Nach Hauptrollen in „Barbie“ und „Sex Education“ ist Margot Robbie-„Doppelgängerin“ jetzt das Gesicht einer Burberry-Kampagne: Die 27-jährige Schauspielerin Emma Mackey ist auf dem besten Weg, genauso bekannt zu werden wie ihre britischen Kolleginnen Florence Pugh und Emma Watson.

v.l.n.r.: Emma Mackeys neue Burberry-Kampagne, das „Barbie“-Filmposter und in „Sex Education“. (Burberry/Barbie/Netflix)
v.l.n.r.: Emma Mackeys neue Burberry-Kampagne, das „Barbie“-Filmposter und in „Sex Education“. (Burberry/Barbie/Netflix)

Emma Mackey ist auf dem Weg nach oben. Die 27-jährige französisch-britische Schauspielerin, die durch ihre Rolle in der Netflix-Serie Sex Education berühmt wurde, ist derzeit als Barbie auf der Leinwand zu sehen. Die Google-Suchanfragen nach Mackeys Namen stiegen um 95 %, als sie unter der Regie von Greta Gerwig in die Rolle der Physikerin-Barbie schlüpfte.

Gesicht einer Burberry-Kampagne

Außerdem wurde sie diese Woche zum Gesicht des ersten nachfüllbaren Parfums von Burberry, Burberry Goddess, gekürt. Der mit Lavendel und Vanille versetzte Duft ist nicht billig: Er ist unter anderem bei Douglas erhältlich und die 150 ml Nachfüllpackung kostet 157 Euro.

Emma Mackey ist das Gesicht des neuen Burberry-Parfüms Goddess. (Burberry)
Emma Mackey ist das Gesicht des neuen Burberry-Parfüms Goddess. (Burberry)

Zu ihren weiteren bemerkenswerten Rollen gehören die Hauptrolle in dem Historiendrama Emily (2022) und eine Rolle in Kenneth Branaghs Poirot-Neuauflage Tod auf dem Nil.

Wer ist Emma Mackey?

Emma Mackey wurde 1996 in Le Mans, Frankreich, als Tochter eines französischen Vaters und einer englischen Mutter geboren. Sie zog nach England, um an der University of Leeds englische Sprache und Literatur zu studieren.

Sex Education war ihre erste Rolle, in der sie drei Staffeln lang das smarte „Bad Girl“ Maeve Wiley spielte. Sie wird ihre Rolle in der vierten und letzten Staffel wieder aufnehmen.

Mackey wurde 2021 für einen British Academy Television Award nominiert und gewann 2023 den Rising Star Award bei den Film-BAFTAs, nachdem sie 2022 die Hauptrolle in dem Film Emily übernommen hatte, der auf dem Leben von Emily Brontë basiert.

Emma Mackey gewann bei den BAFTAs 2023 den EE Rising Star Award. (Getty Images)
Emma Mackey gewann bei den BAFTAs 2023 den EE Rising Star Award. (Getty Images)

Sie hatte außerdem Rollen in Tod auf dem Nil, Eiffel in Love und The Winter Lake und wird neben Fiona Shaw in dem Film Hot Milk zu sehen sein.

Im Gegensatz zu anderen Stars ihres Alters ist sie nicht in den sozialen Medien aktiv, da sie ihr öffentliches Instagramprofil 2021 gelöscht hat. „Ich bin seit sechs Monaten nicht mehr in den sozialen Medien, was mir sehr gutgetan hat, ich kann es nur empfehlen“, sagte sie Anfang des Jahres gegenüber der Zeitschrift Stylist.

Ähnlichkeiten mit Margot Robbie

Mackey erhielt ihre Rolle in Barbie zum Teil aufgrund ihrer körperlichen Ähnlichkeit mit Margot Robbie, der weiblichen Hauptdarstellerin des Films. Internet-User teilen schon seit einiger Zeit Fotos von den beiden, auf denen sie sich ähnlich sehen. Robbie und Regisseurin Gerwig beschlossen dann, aus dieser Ähnlichkeit Kapital zu schlagen, indem sie sich im Film einen Witz darüber machen.

Als die beiden jedoch am Set in voller Montur erschienen, so Robbie, bemerkten sie, dass der Witz nicht mehr funktionierte, und so wurde er aus dem Film entfernt.

Emma Mackeys beste Mode-Momente auf dem roten Teppich

Mackey hat nicht nur in Hollywood für Furore gesorgt, sondern wurde auch für ihren schicken Stil auf dem roten Teppich gefeiert.

Das verführerische Saint Laurent-Kleid, das sie bei der Europapremiere von Barbie Anfang Juli trug, wurde von der Daily Mail als „sensationell“ bezeichnet.

Juli 2023: Mackey trägt ein Slipkleid von Saint Laurent und die Essential Lines-Halskette von Cartier im Wert von fast 126.000 Euro.

Emma Mackey bei der Europapremiere von „Barbie“. (Getty Images)
Emma Mackey bei der Europapremiere von „Barbie“. (Getty Images)

Februar 2023: Mackey trägt ein Saint Laurent-Kleid bei den BAFTAs 2023

Emma Mackey bei den EE BAFTA Film Awards 2023. (Getty Images)
Emma Mackey bei den EE BAFTA Film Awards 2023. (Getty Images)

Oktober 2022: Mackey trägt einen schwarzen Hosenanzug in Übergröße bei der Premiere von „Emily“

Emma Mackey bei der Premiere von „Emily“ in Großbritannien. (Getty Images)
Emma Mackey bei der Premiere von „Emily“ in Großbritannien. (Getty Images)

Februar 2022: Mackey trägt einen weißen Hosenanzug mit weitem Bein und einer Weste mit Tropfenausschnitt in Paris

Emma Mackey kommt bei der 47. Verleihung der Cesar Film Awards an. (Getty Images)
Emma Mackey kommt bei der 47. Verleihung der Cesar Film Awards an. (Getty Images)

September 2021: Mackey mit einer Courreges-Tasche bei der Courreges-Modenschau während der Pariser Modewoche

Emma Mackey bei der Courreges-Modenschau. (Getty Images)
Emma Mackey bei der Courreges-Modenschau. (Getty Images)

Laura Hampson

Video: Blockbuster 'Barbie': Regisseurin Greta Gerwig musste eine "Furz-Oper" aus dem Film schneiden