Wirbel um Bar, die Mariah Careys Weihnachtssong verbietet

·Lesedauer: 2 Min.

Eine Bar in Texas hat für Wirbel gesorgt, nachdem bekannt wurde, dass hier „All I Want For Christmas“ von Mariah Carey bis zum 1. Dezember verboten ist.

Der Journalist Kyle Smith teilte ein Foto des Schildes aus der Bar. Dieses war vollständig in Großbuchstaben geschrieben und lautete: „Mariah Careys All I Want For Christmas wird übersprungen, wenn es vor dem 1. Dezember gespielt wird. Nach dem 1. Dezember ist das Lied nur einmal pro Abend erlaubt.“

Wirbel um Bar, die Mariah Careys Weihnachtssong verbietet
Eine Bar hat für Wirbel gesorgt, nachdem sie Mariah Careys „All I Want For Christmas Is You“ verboten hat und die Sängerin selbst darauf reagierte. Foto: Getty

Der Name der Bar wurde nicht genannt. Smith sagte lediglich, er habe den Hinweis an einer Jukebox in Dallas gefunden.

„OMG, welche Bar ist das?“, antwortete jemand mit einem weinenden Emoji.

„Lass uns kämpfen“, fügte jemand anderes hinzu. Jemand Drittes schrieb: „Lass mich raten, Michael Bublé darf bestimmt aus seiner Höhle kriechen und vorbeikommen. Sie hassen es nur, wenn ein Girlboss gewinnt.“

„Mein Dollar, mein Lied, keine Ausnahmen“, fügte eine Person hinzu.

Wirbel um Bar, die Mariah Careys Weihnachtssong verbietet
Viele Twitter-Nutzer reagierten auf das Foto des Schildes. Foto: Twitter

Mariah Careys All I Want For Christmas wird übersprungen, wenn es vor dem 1. Dezember gespielt wird. Nach dem 1. Dezember ist das Lied nur einmal pro Abend erlaubt.

Allerdings gab es auch Leute, die den Zettel gut fanden. Jemand schrieb: „Am besten wäre es, wenn der Song überhaupt nicht in der Jukebox wäre. Ich denke, das hier ist ein tolerierbarer Kompromiss.“

„Ja! Das wird wirklich viel zu häufig gespielt“, schrieb jemand anderes.

„Das muss ich für meine Frau ausdrucken“, fügte jemand anderes hinzu. Allerdings antwortete jemand: „Warum lässt du deine Frau nicht die Dinge genießen, die sie mag, bevor sie entscheidet, dass du nicht mehr zu diesen Dingen gehörst?“

„Mariah hat etwas richtig gemacht, um so viel Hass abzukriegen. Es ist ein Weihnachtssong … du bist bestimmt ein Grinch“, twitterte ein anderer Mariah-Fan.

Wirbel um Bar, die Mariah Careys Weihnachtssong verbietet
Mariah selbst reagierte auf den Tweet. Foto: Twitter

Ist das der Krieg gegen Weihnachten, von dem ich gehört habe?

Ein paar Tage später wurde der Post mit der Unterschrift „Ist das der Krieg gegen Weihnachten, von dem ich gehört habe?“ auf Twitter geteilt.

Mariah Carey selbst war auf den Post gestoßen und reagierte mit einem Foto von sich in Kampfrüstung, das ein Werbefoto von 2015 für das mobile Videospiel Game of War war.

Nachdem Halloween für dieses Jahr offiziell vorbei ist, teilte Mariah am Montag ein Video von sich, in dem sie sich auf Weihnachten vorbereitet. Darin zerschlug sie einen Kürbis mit der Aufschrift „Die Zeit ist noch nicht gekommen“ mit einer riesigen Zuckerstange, sodass schließlich „Die Zeit ist gekommen“ zu lesen war.

Wirbel um Bar, die Mariah Careys Weihnachtssong verbietet
Mariah in ihrem Video nach Halloween. Foto: Instagram/Mariah Carey

In dem Video trägt sie ein rotes Glitzerkleid und Heels und feiert, indem sie in einem Weihnachtswunderland herumtollt.

Dann sieht man ein Geschenk, auf dem das Datum „5. November“ zu lesen ist – der Tag, an dem ihre neue Single Fall In Love At Christmas herauskommt.

All I Want For Christmas Is You klettert derzeit in den Charts wieder nach oben und ist momentan auf Platz 48 der iTunes Musikcharts in den USA.

Marni Dixit

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.