Wohnst du noch oder hackst du schon? Die 10 besten IKEA-Hacks für dein Zuhause

Das schwedische Möbelhaus IKEA ist bekannt für günstige und clevere Einrichtungsideen. Aber das ist längst noch nicht alles. Wir verraten euch 10 IKEA-Hacks, bei denen die Elche vor Begeisterung laut röhren werden!

Tipp 1: MOSSLANDA – von der Bilderleiste zum Buchregal

Wer sagt denn, dass eine Bilderleiste nur Fotos präsentieren darf? MOSSLANDA auf Augenhöhe im Kinderzimmer angebracht, setzt du die Lieblingsbücher der Kleinen ins rechte Licht und hast sie immer griffbereit.

Tipp 2: KNUFF – vom Zeitschriftensammler zum Putzlappen-Organizer

Schluss mit dem Putzlappen-Stapel im Küchenschrank. Montiere den Zeitschriftensammler KNUFF seitlich im Schrankinneren und verwahre Lappen und Tücher ordentlich darin auf.

Tipp 3: VARIERA – vom Plastiktüten-Spender zum Besenhalter

Normalerweise ist der VARIERA als Plastiktüten-Spender gedacht. An die Wand montiert, ist er eine gute Haltehilfe für Besenstile und Regenschirme.

Tipp 4: TORKIS – von der Wäscheklammer zum Sockenhalter

Bist du auch ständig auf der Suche nach der zweiten Socke – und, wenn diese dann endlich gefunden ist, ist die andere weg? Montiere die TORKIS Wäscheklammern an der Schranktür und befestige dort die einzelnen Socken. Sobald du das passende Pendant gefunden hast, wandern sie zusammen in die Sockenschublade.

Tipp 5: LAMPAN – von der Tischleuchte zum Nachtlicht

Ob zum besseren Einschlafen oder als kleines Licht, wenn man im Dunkeln aufwacht: ein Nachtlicht ist durchaus praktisch und schnell individuell gestaltet. Schneide dir eine Schablone mit einem Motiv deiner Wahl – beispielsweise einem Stern. Lege nun diese Schablone auf den Lampenschirm der Tischleuchte LAMPAN und mal sie mit Nagellack aus. Setze alles wieder zusammen und du hast ein wunderhübsches Nachtlicht.

Mit ein bisschen Geschick erschaffst du individuelle Möbel-Kunstwerke. (Bild: Getty Images)

Tipp 6: KNAGGLIG – vom Kasten zum Wandregal

Stauraum fehlt in den meisten Wohnungen und Regale sind oft ein kostspieliges Vergnügen. Mit dem KNAGGLIG Kasten baust du dir deine Abstellflächen schnell und kostengünstig. Schraube sie nach Anweisung zusammen, lass aber dabei den Boden weg. Nun werden die Kästen mit vier Schrauben fest an der Wand montiert.

Tipp: Noch mehr zum Eyecatcher werden sie, wenn du sie in knalligen Farben anmalst.

Tipp 7: LACK – vom Beistelltisch zum Regal

Für dieses tolle Regal mit mehreren Böden benötigst du drei LACK-Beistelltische. Schraube zwei nach Anleitung zusammen, vom dritten Tisch benötigst du nur die Tischplatte. Setze nun auf die Tischplatte den ersten Tisch und verschraube die Tischplatte mit einem Winkelprofil. Verfahre so auch mit dem nächsten Tisch – fertig ist das Regal.

Tipp: Für etwas mehr Abwechslung sorgst du, wenn du verschiedene Tischfarben nimmst und auch die Beine farblich mischst.

Tipp 8: SANDSHULT – vom Regalwinkel zur Designerlampe

Eine stylische Hängelampe selber basteln geht mit dem Regalwinkel SANDSHULT und einer schlichten Pendelleuchte. Bring den Halter an der Wand an und wickle lässig das Kabel der Pendelleuchte so um den Halter, dass die Glühbirne nach unten hängt.

Tipp. Im Baumarkt gibt es mittlerweile farbige Lampen-Kabel und sehr schicke Glühbirnen – das lässt deine Pendelleuchte noch mehr wie ein Designobjekt wirken.

Tipp 9: MARIUS - vom schlichten Hocker zum gemütlichen Stuhl

Schraube den Hocker MARIUS nach Anweisung zusammen. Nun verstreiche Kleber auf der Sitzfläche und lege ein Fell darauf. Beachte, dass die Beine des Hockers ausgespart werden und du das Fell dann straff auf der Unterseite des Hockers ebenfalls verklebst.

Tipp 10: BECKVÄM – vom Gewürzregal zum Schneidebretthalter

Montiere das BECKVÄM Gewürzregal in der Innenseite von einer Küchenschranktür und lagere dort deine Küchenbretter platzsparend und immer griffbereit.