1 / 10

Die Physik ist auf seiner Seite

Kritiker bemängeln immer wieder, es wäre dem Weihnachtsmann unmöglich, in so kurzer Zeit so viele Kinder rund um den Globus zu beliefern. Helfen kann hier die Heisenbergsche Unschärferelation, nach der ein Elektron auf seiner Bahn mit einer solchen Geschwindigkeit um den Atomkern schwirrt, wie sie der Weihnachtsmann bräuchte. Da es keine so kleine Zeiteinheit gibt, mit der man den Standort eines Elektrons zu einem bestimmten Zeitpunkt benennen könnte, sagen die Physiker, es sei „verschmiert“. Das bedeutet, es könnte an mehreren Orten gleichzeitig sein – genau wie der Weihnachtsmann im Lieferstress.

10 überraschende Fakten, die du über den Weihnachtsmann wissen musst

Hannah Klaiber
Freie Journalistin

Nett sieht er auf Bildern aus, mit seinem sympathischen Gesicht und dem gemütlichen Schmerbauch. Die Rentiere beweisen, dass er gut mit Tieren kann und Geschenke will natürlich jeder gerne haben. Dem Besuch des Weihnachtsmanns fiebern die Kinder weltweit entgegen. Und doch gibt es Einiges, was man von dem Wahl-Nordpoler noch nicht wusste. (Alle Bilder: Getty Images)