1 / 18

Herzogin Meghan bricht das royale Stil-Protokoll

Man muss schon genau hinsehen, um es zu merken, doch bereits bei ihrer Verlobung pfiff die Herzogin von Sussex – damals noch Meghan Markle – auf das royale Protokoll. Sie trug nämlich keine Strumpfhosen. Laut Adelsexpertin Victoria Arbiter muss ein Mitglied der königlichen Familie mit hautfarbenen Strumpfhosen jederzeit die Beine bedecken. “Das ist die einzige Regel, auf die die Queen besteht“, sagte die royale Expertin dem “Insider“. Für Meghan aber kein Grund, sich daran zu halten.

Die 18 schönsten Momente, in denen Herzogin Meghan das royale Protokoll brach

Ihre Outfits sind binnen weniger Stunden ausverkauft. Herzogin Meghan ist eine Fashion-Ikone – und das, obwohl sie keine Gelegenheit auslässt, gegen das royale Protokoll zu verstoßen. Sie trägt nur ungern Strumpfhosen, gibt Fans Autogramme, hält in der Öffentlichkeit Händchen mit Prinz Harry und hat Weihnachten mit der Queen gefeiert, lange bevor sie Teil der königlichen Familie war. Wir zeigen euch 18 Momente, in denen sich die einstige Schauspielerin nicht an die royalen Stilregeln gehalten hat – und das war auch gut so! (Alle Bilder: Getty Images)