Werbung

Breaking Good: Lehrerin mit Locked-in-Syndrom bekommt durch KI ihre Stimme wieder

Guten Morgen! Oder guten Morgääähn? Ganz egal ob motivierter Frühaufsteher oder absoluter Morgenmuffel: Mit unserem täglichen Yahoo Breaking Good möchten wir dir das erste Lächeln des Tages ins Gesicht zaubern. Und beweisen: Es gibt sie immer noch – gute Nachrichten, gute Menschen und natürlich gute Laune. Yahoo wünscht dir viel Spaß mit unseren Happy News und einen glücklichen Tag! Heute: Eine Lehrerin bekommt ihre Stimme wieder, ein Lifehack für die Reise und eine vielversprechende Reunion in der Musikwelt.

🤗Happy News des Tages

Forscher haben einer Frau mit Locked-in-Syndrom ihre Stimme wiedergegeben (Symbolbild: Getty Images)
Forscher haben einer Frau mit Locked-in-Syndrom ihre Stimme wiedergegeben. (Symbolbild: Getty Images)

KI gibt einer Lehrerin mit Locked-in-Syndrom ihre Stimme wieder

Die meisten Schlagzeilen über Künstliche Intelligenz waren gerade in der jüngsten Vergangenheit von Sorge und Ängsten gefärbt - um Jobverlust, Missbrauch, gar Weltuntergangsszenarien. Dass sich in mancherlei Hinsicht durch die Technologie auch Chancen auftun, bleibt da manchmal auf der Strecke. Da kommt der Durchbruch der University of California San Francisco und der University of California Berkeley gerade recht: Die dortigen Forscher haben einer ehemaligen Lehrerin ihre Stimme wiedergegeben.

Die Frau namens Ann litt nach einem Schlaganfall im Hirnstamm am sogenannten Locked-in-Syndrom (LIS), bei dem umfassende Lähmungen so viele Bereiche des Körpers betreffen - einschließlich Hände und Sprechapparat - dass eine reguläre Kommunikation unmöglich wird. "LIS ist genauso, wie es klingt. Man nimmt alles wahr, alle fünf Sinne funktionieren, aber du bist in einem Körper gefangen, in dem keine Muskeln funktionieren", diktierte Ann Buchstabe für Buchstabe mit kleinsten Bewegungen ihres Kopfes auf einen Computerbildschirm - so, wie sie seitdem alle Mitteilungen kommuniziert. Die Krankheit habe ihr alles genommen - ihren Job, ihre junge Ehe und die Fähigkeit, sich eigenständig um ihre kleine Tochter zu kümmern.

Nun hat das Forscherteam eine neuartige Gehirn-Maschine-Schnittstelle geschaffen, die Sprachsignale mittels Elektroden am Gehirn dekodiert und mithilfe von KI übersetzt. Wie die Studie, die im Fachmagazin Nature veröffentlicht wurde, zeigt, schafft diese Technik das nicht nur schneller und exakter als bisherige Schnittstellen, sondern ahmt dank eines smarten Algorithmus, der anhand alter Aufzeichnungen von Anns Stimme inspiriert wurde, ihre Sprachfärbung nach. Gewissermaßen hat sie dadurch ihre eigene Stimme wieder. Für Ann sei es wie einen alten Freund zu hören, sagt sie.

Und damit eröffnen sich ihr auch neue Perspektiven: Ann plant, als Beraterin in einer Rehaklinik zu arbeiten: "Ich will, dass Patienten sehen, dass ihr Leben nicht vorbei ist." Gelähmten Menschen Eigenständigkeit zurückzugeben gehört auch zu den Zielen der Forscher: "Es gibt so viele Menschen mit Behinderung, die wir von der Arbeitswelt komplett ausschließen", sagt Margaret Seaton. Für Dr. Edward Chang, den Chirugen, der das Implantat eingesetzt hat, ist dies jedoch nur der Anfang. "Dies ist ein Sprungbrett für viele andere Dinge, die für Menschen, die ihre Fähigkeit der Kommunikation verloren haben, möglich sein werden", sagt er.

💡Hack des Tages

Jetzt bitte nicht auslaufen, lautet das Stoßgebet an die Shampoo-Flasche - doch das lässt sich auch mit einem Lifehack verhindern (Symbolbild: Getty Images)
Jetzt bitte nicht auslaufen, lautet das Stoßgebet an die Shampoo-Flasche - doch das lässt sich auch mit einem Lifehack verhindern. (Symbolbild: Getty Images)

Am Urlaubsort angekommen heißt es erstmal: zurücklehnen und entspannen! Oder aber die Kleidung im Waschbecken des Hotels oder der Ferienwohnung auswaschen, weil mindestens eine Shampoo-Flasche ausgelaufen ist. Dies lässt sich jedoch verhindern, wie der Lifehack-Experte Dan Fuchs auf Instagram bei seinen Koffer-Tricks zeigt.

Alles, was man dafür braucht, ist ein kleines Stückchen elastisches Plastik. Fuchs reißt hierfür etwas Frischhaltefolie ab - der Umwelt zuliebe kann man aber auch einfach Plastikreste verwerten, die einem im Alltag nach wie vor unweigerlich begegnen, von ausrangierten Plastiktüten bis hin zu Gemüse-Verpackungen aus dem Supermarkt. Dann entfernt man den Deckel der Shampoo-Flasche und stülpt das Plastik über die Öffnung, bevor man den Deckel wieder auf die Flasche gibt. Auslaufen kann jetzt nichts mehr - und das ganze funktioniert natürlich auch bei Duschgel, Conditioner und Co.

🎵 Song des Tages

Zugegeben, ein wenig schummeln wir hier, denn der Song, um den es uns geht, wird erst am 1. September veröffentlicht. Doch wenn es keine musikalische Good News ist, dass Nelly Furtado, die ihre Fans in ihrer fünf Jahre langen Auszeit ohnehin schmerzlich vermisst haben, eine neue Kollaboration mit Justin Timberlake und Timbaland an den Start bringt, dann wissen wir auch nicht, was sonst.

Timbaland hat die neue Zusammenarbeit auf Instagram mit den Worten "Die Zeit ist gekommen" angekündigt, und auch Nelly Furtado brachte auf TikTok einen etwas obskureren Teaser.

Wie das Lied heißt? Wie es klingt? Das ist alles noch unbekannt. Sicher ist nur, dass es der erste gemeinsame Song des Trios seit 16 Jahren ist, als "Give It To Me" herauskam - und dass alles, was die drei anfassen, zu Gold wird. Um uns allen also die Wartezeit auf den neuen Song zu verkürzen, ist hier nochmal der gemeinsame Hit, mit dem sich Furtado, Timberlake und Timbaland als Dreamteam der Musikbranche etablierten:

📹 Video des Tages: Wie Freiwillige sich nach Hausbränden um Haustiere kümmern

Weitere gute Nachrichten findest du hier: