Britney Spears wird zur kämpferischen "Pinkney" im Leo-Look

·Freie Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

In einem neuen Post zeigt sich Britney Spears gleichsam entspannt und kampfeslustig und erinnert an die guten alten Zeiten. Ihre Fans mögen nicht nur ihren neuen Look, sondern drücken ihr auch im ewigen Rechtsstreit mit ihrem Vater die Daumen.

Im hautengen Leoparden-Catsuit und auf schwarzen High Heels tanzt Britney Spears in einem Instagram-Video durch die Gegend und schüttelt ihr Haar mit neuen, erdbeerblonden Strähnen. Auch ein weiteres Foto zeigt sie in dem neuen Look, zu dem sie schreibt: "Miss Pussycat beißt gerne. Seien Sie vorsichtig, Ladies und Gentlemen".

HOLLYWOOD, CALIFORNIA - JULY 22: Britney Spears attends Sony Pictures'
Haarexperimente haben bei Britney Spears Seltenheitswert: Normalerweise bleibt sie bei ihrem gewohnten Blond (Symbolbild: Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic)

Die Fans lieben den neuen Look von "Pinkney"

Die Reaktionen ihrer knapp 30 Millionen Follower sind überwiegend positiv und bescheren ihr Spitznamen wie "Pinkney". Andere frohlocken schon und schreiben, Britney Spears wäre bereit für neue Konzerte. Alsdann erinnert die 39-Jährige selbst noch an alte Zeiten und postet ein paar ihrer Outfits aus den 2000er-Jahren, "als ohne Social Media noch alles einfacher war", wie sie schreibt. 

Viele neue Filme im Umlauf: Britney Spears bezeichnet Dokus über ihr Leben als "heuchlerisch"

Nach eigenen Angaben ließ sie sich damals oft von Schauspielerin Reese Witherspoon inspirieren, die den Post sogleich mit zwei Herzchenaugen-Smileys kommentierte.

Bald wird sich Britney Spears im Vormundschaftsstreit mit ihrem Vater äußern

Und wie immer bei Britney Spears stellen sich Fans die Frage, was genau ihre Postings nun über ihren Gemütszustand verraten. Erst kürzlich war nämlich bekannt geworden, dass sich die 39-Jährige am 23. Juni erstmals selbst vor einem Gericht in Los Angeles zu dem Fall äußern wird, der seit nunmehr 13 Jahren ihr gesamtes Leben bestimmt. Seit einem psychischen Zusammenbruch steht sie unter der Vormundschaft ihres Vaters Jamie Spears, der über ihr Vermögen verfügt und damit auch weite Teile ihrer Karriere sowie ihres Privatlebens in der Hand hat.

Britney Spears kämpft seit Jahren darum, in Zukunft wieder allein für sich verantwortlich zu sein. Mit ihrem jüngsten Posting könnte sie also zweierlei bezweckt haben: Eine kleine Ablenkung von den Sorgen, in der sie ganz nonchalant auch zum Ausdruck bringt, dass sie sich nicht länger davor scheut, ihre Krallen auszufahren.

Video: Britney Spears appelliert an ihre Fans

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.