Bryce Dallas Howard: Jurassic Card-Sieger ausgewählt

Bryce Dallas Howard credit:Bang Showbiz
Bryce Dallas Howard credit:Bang Showbiz

Bryce Dallas Howard hat den Gewinner des ‚Create The Card‘-Wettbewerbs für ‚Jurassic World Dominion‘ bekannt gegeben.

Das British Board of Film Classification (BBFC) führte in Zusammenarbeit mit Universal Pictures eine landesweite Suche nach einem talentierten jungen Menschen durch, um die offizielle BBFC Black Card für den neuen Dinosaurier-Blockbuster zu entwerfen.

1.100 Beiträge wurden von Schülern im Alter von 12 bis 16 Jahren in England, Schottland, Wales und Nordirland eingereicht, wobei die Jury aus Mitgliedern der BBFC und Universal Pictures bestand. Die Beiträge wurden nach ihrer Originalität, Kreativität und Relevanz für das ‚Jurassic World‘-Franchise bewertet. Bryce wählte Aaron Larway von der Wirral-Halbinsel in Nordwestengland als Gewinner des Wettbewerbs in einem exklusiven Video mit Co-Star Chris Pratt. Sie sagte: „Es gab so viele atemberaubende Einreichungen zur Auswahl, aber ein Design hob sich von den anderen ab. Herzlichen Glückwunsch dazu, ein Teil der Filmgeschichte zu sein. Vielen Dank für deine Vision, Kreativität und danke an alle, die ihre Entwürfe eingereicht haben.“

Aaron sagte: „Meine Liebe sowohl zur prähistorischen Ära als auch zu ‚Jurassic World‘, als ich alle ‚Jurassic Park‘-Filme sah, als ich jünger war, war die Hauptinspirationsquelle hinter meinem Black Card-Design. Ich wollte schon immer einen Grund, einen Dinosaurier zu malen, und dieser Wettbewerb gab mir einen Grund und es hat so viel Spaß gemacht. Der Stil, in dem ich gemalt habe, stammt von Paul Signac, den ich für mein Kunstprojekt studiert habe und den ich wirklich mag. Ich wählte seinen Stil, da er sich für mich am ausdrucksstärksten anfühlte und ich ihn an meine eigene Vorliebe für Farben anpassen konnte, ohne seine Technik und Ästhetik zu beeinträchtigen.“ Aarons Design wird bei jeder britischen Kinovorführung von ‚Jurassic World Dominion‘ zu sehen sein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.