Werbung

Chris Rock: Will Smith hat sich noch immer nicht entschuldigt

Chris Rock credit:Bang Showbiz
Chris Rock credit:Bang Showbiz

Chris Rock hat laut eigenen Angaben nie eine private Entschuldigung von Will Smith erhalten, nachdem dieser ihn bei den Oscars geohrfeigt hatte.

Der Komiker (58) schoss schließlich öffentlich gegen ‚Men in Black‘-Schauspieler Will (54) zurück, indem er die Attacke bei den letztjährigen Academy Awards in seinem Live-Netflix-Special „Selective Outrage“ als „selektive Empörung“ brandmarkte. Außerdem lästerte er über die Affäre von Wills Ehefrau Jada Pinkett Smith. Diesen Teil seiner Sendung hätte Rock sich Insidern zufolge wohl gespart, wenn Will sich mittlerweile bei ihm entschuldigt hätte.

Ein Insider verriet gegenüber ‚Mail Online‘ am Dienstag: „Chris hat nie eine persönliche private Entschuldigung von Will bekommen, nur die öffentliche, die wirklich nichts bedeutete. Chris wollte das ein für alle Mal rausbringen und damit fertig sein. Das war sehr kathartisch für ihn.“ Am Tag, nachdem er Chris bei den Oscars ins Gesicht geschlagen hatte, weil er über den Buzzcut seiner Frau Jada scherzte, hatte Will auf Instagram verkündet: „Ich möchte mich bei dir entschuldigen, Chris. Das war nicht in Ordnung von mir und ich habe einen Fehler gemacht.“

Und im Juli 2022 postete der Schauspieler außerdem ein weiteres Video, in dem er Chris sagte: „Ich entschuldige mich bei dir. Mein Verhalten war inakzeptabel und ich bin hier, wann immer du bereit bist zu reden.“ Ein anderer Insider sagte kürzlich gegenüber ‚People‘, dass Will versucht habe, Chris zu erreichen, dass dieser aber nie reagiert habe: „Will hat erfolglos versucht, mit Chris so gut wie möglich Wiedergutmachung zu leisten.“