Cool Down: Mit diesen Tricks kannst du dir das Bügeln in Zukunft sparen

Ann-Catherin Karg
Freie Journalistin

Fast nichts hassen die Deutschen in Sachen Haushalt mehr als das Bügeln. Verständlich – ist es doch eine unglaublich langweilige Angelegenheit und dann noch nicht mal von einem nachhaltigen Erfolgserlebnis geprägt… Doch es gibt sie, die Kniffe, die dir den Griff zum Bügeleisen ersparen können. Wir stellen die besten Hacks vor.

Nur Fensterputzen hassen die Deutschen noch mehr als Bügeln. (Bild: Getty Images)

1. Hang Loose: Kleidung neben die Dusche hängen

Den Effekt, dass Dampf deine zerknitterte Bluse glättet, kennst du ja bereits vom Bügeleisen selbst. Zum Glück klappt das aber auch ganz ohne Aufwand. Hänge deine Kleidung bei der morgendlichen Dusch-Routine einfach auf einen Kleiderbügel ins Bad.

Auch Gebissreiniger kann im Haushalt wahre Wunder bewirken

Der entstehende Wasserdampf zieht den Stoff ganz ohne dein Zutun glatt. Es versteht sich in diesem Kontext von selbst, dass dieser Tipp nichts für Menschen ist, die eine eiskalte Dusche bevorzugen…

2. Nichts als heiße Luft: Kleidung glattföhnen

Was bei deinen Haaren funktioniert, klappt auch mit der Wäsche. Befeuchte das Kleidungsstück mit einer Sprühflasche und hänge es auf einen Bügel. Nun föhnst du dein Shirt oder die Bluse einfach aus ca. fünf Zentimetern Entfernung auf niedrigster Stufe und streichst es mit deiner Hand glatt.

Wer sich beim Aufhängen ein bisschen mehr Mühe gibt, kann sich das Bügeln sparen. (Bild: Getty Images)

3. Shake it, Baby! Kleidung glattschütteln

Es kann ja so einfach sein, sich das nervige Bügeln zu ersparen – wenn du bereit bist, beim Aufhängen ein bisschen mehr Zeit zu investieren.

Ein Hausmittel, zehn Anwendungen: Backpulver ist ein Alleskönner

Drehe den Schleudergang deiner Waschmaschine auf 800 Umdrehungen zurück (Standard: 1200 Umdrehungen) und schüttele die feuchte Wäsche kräftig aus. Nun hängst du die Kleidung fein säuberlich und ohne Falten auf Kleiderbügeln auf.

4. Die Würfel sind gefallen: Trockner pimpen

Wer einen Trockner Zuhause hat, kann mit einem einfachen Trick dafür sorgen, dass die Kleidung noch faltenfreier herauskommt als gewohnt. Dafür einfach vier bis fünf Eiswürfel mit in den Trockner werfen und ihn auf mittlerer Stufe ca. 15 Minuten laufen lassen.

5. Alles, nur kein Bügeleisen: Ersatz-Gadgets

Es gibt viele Gadgets, die versprechen, die Kleidung mit weniger Aufwand und genauso effektiv zu glätten wie das verhasste Bügeleisen. Mit guten Bewertungen auf Amazon kann beispielsweise der “Travel Smart by Conair” punkten – ein handliches Wasserdampfgerät.

Tipp des Tages: Eingebranntes im Backofen ganz easy entfernen

Wer etwas mehr Geld investieren mag, kann sich überlegen, eine Dampfbügelstation zu kaufen. Zwar wird damit auch gebügelt, allerdings sorgt der kraftvolle Tiefendampf dafür, dass diese leidige Aufgabe wesentlich schneller erledigt werden kann als mit einem Standard-Bügeleisen. Das zeigt auch ein Test von “Stiftung Warentest”: Bügelstationen, die sehr viel Dampf erzeugen waren den klassischen Dampfbügeleisen klar überlegen.

VIDEO: So hilft Mayonnaise im Haushalt