David Garrett: Date-Nights in netten Restaurants müssen sein

Stargeiger David Garrett (41) ist seit drei Jahren mit seiner Freundin zusammen, und wenn er nicht auf der Bühne steht, machen sie es sich schön. Und manchmal trauen sie sich auch raus.

Date-Night

Der gebürtige Aachener weiß ja auch, dass er immer seltener unerkannt durch die Gegend ziehen kann. Da wird es manchmal schwierig, ein romantisches Date mit seiner Liebsten zu arrangieren. Aber da geht er pragmatisch ran. "Ich gehe ganz normal damit um, auch mit meiner Partnerin", verriet der Musiker RTL. Er sei auch weiterhin in den Restaurants und Museen der Welt zu finden. Schon der Liebe wegen, denn dann haben die beiden "so ne Date-Night und gehen in ein schönes Restaurant." Aber er ist trotzdem vorsichtig, den Namen seiner Freundin möchte er nicht preisgeben, damit sie auch ihre Ruhe vor der Öffentlichkeit hat.

David Garrett fühlt sich verantwortlich

Für die Öffentlichkeit ist nämlich er zuständig, und der Künstler sieht sich momentan auch sehr in Verantwortung, was die Situation in der Ukraine betrifft. Der Frauenschwarm trat im März bei einem Solidaritätskonzert in Berlin auf und sagte anschließend auch seine Russlandkonzerte ab. "Ich glaube, dass man als Künstler die Verantwortung hat, sich zu äußern", erklärte der Virtuose gegenüber dem HR. Und sein Beruf könnte ein bisschen helfen. "Musik verbindet, Musik heilt, Musik ist etwas, das Menschen zusammenbringen muss und soll. Dementsprechend haben wir das Privileg, unseren kleinen Beitrag dazu zu geben."

Aber der Star weiß auch, dass gerade in nicht so schönen Zeiten Ablenkungen wichtig sind: "Die Musik ist ja dazu da, auch so einen kleinen Urlaub zu schaffen für die Menschen, denen es wirklich schlecht geht und die davon belastet sind. Für die Leute zu spielen, das ist doch das Größte." Und das macht er auch - momentan ist David Garrett wieder auf großer Tournee.

Bild: Ulrich Stamm/Geisler-Fotopress/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.