Schokobad beim "Bachelor": Hat so ein Bad eine heilende Wirkung?

Vanessa Peschla
Lifestyle Editor

Der diesjährige Bachelor Sebastian Preuss genoss in der aktuellen Folge der RTL-Kuppelshow ein Schokoladen-Bad mit Kandidatin Wioleta. Stellt sich die Frage: Ist das Ganze bloß schön anzuschauen oder hat so eine Badewanne voller flüssiger Kakaomasse auch eine heilende Wirkung?

Bachelor-Kandidat Sebastian Preuss kommt im Schokobad Kandidatin Wioleta näher. (Bild: RTL)

Der Kakao-Bohne sagt man heilende Kräfte nach: Sie soll die Ausschüttung von Endorphinen fördern und somit ähnlich wie ein Antidepressivum wirken. Das Geheimnis liegt in den vielen wertvollen Inhaltsstoffen der rohen Bohne. Über 300 wirksame Substanzen wurden bisher gefunden. Diese können aber nur wirken, wenn man sie in in hoher Konzentration isst. Für Schokoladen-Liebhaber leider eine schlechte Nachricht, denn auch ein Stück mit hohem Kakaoanteil setzt nur bedingt Glückshormone frei - zu klein ist die Konzentration des Glückshormons Serotonin. Für das Glücksgefühl nach einem Stück Schokolade ist vielmehr der Zucker- und Fettanteil zuständig.

So sieht die Kakao-Bohne in ihrer natürlichen Form aus (Bild: Getty Images)

Ist ein Schokobad dennoch gut für Körper und Geist?

Ja, vor allem für die Haut soll es pflegend und regenerierend wirken. Und das, obwohl für das Bad die Kakaobohne erhitzt und zu einer klebrigen Masse verarbeitet wurde. Denn: Kakao beinhaltet Antioxidantien. Durch diese werden während eines Bades tote Hautzellen abgetragen. Strapazierte Haut wirkt plötzlich wieder strahlend und fühlt sich weicher an. Einen Teil des Kakaos nimmt man sogar über die Haut auf. Das kann die Zirkulation antreiben. Verbesserte Blut-Zirkulation führt zu erhöhtem Zellenwachstum, was ebenfalls geschädigte Haut verbessern kann.

Der Geist soll bei so einem Bad aber auch entspannen. Wie bei vielen Spa-Behandlungen spielt hierbei der Duft eine große Rolle. Beim Kakaobad soll der Schokoladengeruch sowohl Kindheitserinnerungen wecken, als auch für Entspannung sorgen.

Wie fühlt sich so ein Bad an?

Um sich besser im Schokoladenbad bewegen zu können, fügt man dem Badewannen-Inhalt entweder Milch, Honig oder Öle hinzu. Diese Zutaten steigern ebenfalls die Regeneration der Haut. Um die pflegende Wirkung von Milch und Honig wussten bereits die alten Ägypter. Die sogenannten “Kleopatra-Bäder” haben durch den Honig eine antibakterielle Wirkung und Milch bindet die Feuchtigkeit in der Haut. Auch beim “Bachelor” ist Kandidatin Wioleta ganz begeistert davon, wie angenehm sich die Flüssigkeit auf der Haut anfühlt. Ein anfänglich komisches Gefühl beim Eintauchen in die Masse müsse man aber überwinden.

Wie fühlt sich wohl Kakaomasse auf der Haut an? (Bild: Getty Images)

Baden in Schokolade: Ein romantisches Erlebnis

In Spa-Bereichen von Hotels wird das Schokoladen-Bad oft für zwei Personen angeboten. Neben der pflegenden Wirkung der Haut geht es um eine außergewöhnliche Erfahrung, bei der man die Nähe des Partners genießt. Bei Bachelor Sebastian und Bade-Begleitung Wioleta sah es auf jeden Fall nach Spaß aus - und näher gekommen sind sie sich auch.

Schokoladen-Bad für Zuhause

Ihr möchtet selbst mal so ein Schokoladen-Bad ausprobieren, wollt aber nicht viel Geld für einen Spa-Besuch ausgeben? Dann könnt ihr (sofern ihr eine Badewanne habt) auch zu Hause eine Variante des Kakao-Honig-Milch-Bads testen. Hierfür zwei Tassen Schoko-Milch, einen Teelöffel Honig und zwei Teelöffel Seife vermischen. Während das Wasser in die Badewanne läuft, den Mix hinzugeben und für 15-20 Minuten genießen. Durch die mildere Mischung kann die Badewanne danach einfach gesäubert werden.

Das könnte dich auch interessieren:

So gesund ist ein heißes Bad

Badezusätze - ganz einfach selbst gemacht

Der Bachelor gibt Gas - und bricht einen Rekord