Deshalb solltest du bei großer Hitze nicht nackt schlafen

Jetzt im Sommer sind Hitzewellen keine Seltenheit und viele von uns fragen sich bereits, wie sie sich auf unseren Schlaf auswirken werden.

Experten warnen, dass man mehr schwitzt, wenn man nackt schläft, als wenn man einen Schlafanzug trägt. (Foto: Getty)

Wettervorhersagen mit 33 Grad Celsius Sonnenschein bedeuten auch warme Nächte. Und da die wenigsten von uns eine Klimaanlage besitzen, ist ein unruhiger Schlaf vorprogrammiert.

Es gibt zahlreiche Tricks, die bei jeder Hitzewelle wieder die Runde machen (gefrorene Kopfkissen, gefrorene Thermoskannen, die Fenster und Vorhänge tagsüber geschlossen halten…wir haben sie alle ausprobiert). Aber es gibt eine Sache, von der Experten wirklich abraten: nackt zu schlafen.  

Ohne Kleidung zu schlafen, klingt vielleicht wie eine gute Idee, aber Experten sagen, es könnte einen noch mehr schwitzen lassen.

Nackt zu schlafen ist keine gute Idee

„Nackt zu schlafen, scheint für die meisten Menschen die Lösung zu sein, wenn es um ungestörten Schlaf bei Hitze geht, aber das ist ein Mythos“, verrät Christabel Majendie, Schlafexpertin bei Naturalmat.

Es stellt sich heraus, dass der Stoff des Schlafanzugs den Schweiß des Körpers aufnimmt und man sich daher sehr viel kühler und angenehmer fühlt.

Wer hätte das gedacht?

„Wenn man nackt schläft, sammelt sich Schweiß auf der Haut an, der dort verbleibt. Der Stoff des Schlafanzugs dagegen nimmt die Feuchtigkeit von der Haut auf. Nackt zu schlafen, hilft einem also ganz und gar nicht, um abzukühlen“, erklärt Majendie.

Sommerpause: Die besten Tatorte aller Zeiten

Diese Regel gilt jedoch nicht für Babys. Der Lullaby Trust rät Eltern, Babys bei großer Hitze nur in ihrer Windel schlafen zu lassen.

Die National Sleep Foundation empfiehlt, Fenster, Rollläden und Vorhänge tagsüber geschlossen zu halten, um die warme Luft draußen zu lassen.

Man sollte auch bedenken, dass Schlafen mit einem Ventilator ungesund sein kann.

Laut Sleep Advisor kann das Schlafen mit Ventilator Allergene verbreiten sowie zu trockener Haut und Muskelkater führen. 

Das kann man bei Hitze für guten Schlaf tun

Es sieht so aus, als gäbe es eine ziemlich lange Liste an Dingen, die wir während einer Hitzewelle nicht tun sollten, um kühl zu bleiben. Aber gibt es auch ein paar gute Ratschläge, was wir tun können, um uns nicht die ganze Nacht hin und her zu wälzen?

Wenn du in einem mehrstöckigen Gebäude wohnst, dann weißt du bereits, dass Hitze nach oben steigt (deshalb ist dein Zimmer so heiß). Wenn möglich, könnte es daher eine Überlegung wert sein, unten zu schlafen, empfiehlt die National Sleep Foundation.

Das macht Corona mit unserem Schlaf

Ein provisorisches Schlafzimmer im Wohnzimmer einzurichten, ist zwar langfristig nicht das praktischste, aber wenn dein Schlafzimmer einfach zu heiß wird, dann ist es an der Zeit, erfinderisch zu werden.

Caroline Allen

VIDEO: Nachtruhe mal anders: Po-Kissen soll für den perfekten Schlaf sorgen