Frau trifft Ex-Partner wieder - auf der Entbindungsstation

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Wem möchte man wohl auf keinen Fall begegnen, wenn man schwanger auf der Entbindungsstation liegt? Der Ex-Partner dürfte hierbei wohl ganz oben auf der Liste stehen. Eben das passierte einer jungen Frau in den USA, die den Vorfall auf TikTok festhielt.

Was, wenn jetzt der Ex reinspaziert kommt? (Symbolbild: Getty Images)
Was, wenn jetzt der Ex reinspaziert kommt? (Symbolbild: Getty Images)

Wehenschmerzen, Stress und vor allem der Start einer eigenen Familie ist das, was einen in diesem Moment beschäftigt. Erinnerungen an vergangene Beziehungen haben da keinen Platz. 

Umso unangenehmer war die Stimmung, als einer TikTokerin namens Maddy Cifelli genau das passierte. "Wenn dein Ex und seine Ehefrau im GLEICHEN Patientenzimmer der Entbindungsstation sind", schrieb sie zu dem TikTok-Video, das die unglaublich unbehagliche Situation dokumentiert. Darin liegt Maddy mit geweiteten Augen in einem Krankenhausbett und wirft immer wieder verstohlene Blicke zur Seite. 

Das Video geht auf TikTok viral

"Das Krankenhaus war zu voll", schreibt sie weiter. "Wenigstens hatten wir einen Vorhang." Die peinliche Stimmung kam auch bei den TikTok-User*innen an: Fast drei Millionen Mal wurde das Video bereits angesehen, und in den Kommentaren fühlten die Menschen mit Maddy. "Ich würde mein Kind lieber im Auto auf dem Parkplatz kriegen", schrieb jemand. Andere fühlten sich an die Serie "Friends" erinnert, in der Rachel ein Baby bekommt und Chandler, einer ihrer Freunde, im Krankenhaus seiner Ex-Freundin Janice begegnet, die in den Wehen liegt. 

Mann macht seiner Freundin einen Antrag - doch sein Hund stiehlt ihm die Show

Ein User meinte, die Geschichte jedoch beinahe noch toppen zu können: Seine Ex-Freundin sei eine der behandelnden Krankenschwestern gewesen, als seine Partnerin ihr Baby bekommen hatte. 

Wie die Geschichte weiterging

Doch die meisten interessierte, wie die Geschichte bei Maddy ausgegangen sei. Diese reagierte auf die vielen Nachfragen mit einem weiteren Video, in dem sie ein paar zusätzliche Details verriet. 

Sie habe nicht in den Wehen gelegen, als das Video entstanden ist. Sie befinde sich in der 25. Schwangerschaftswoche, habe allerdings eine Risikoschwangerschaft und Komplikationen gehabt, weswegen sie vorsichtshalber ins (vollkommen überfüllte) Krankenhaus eingewiesen worden war. 

Dort hätten sie und ihr Partner Cody auf ärztliche Betreuung gewartet, als ihr Ex samt Ehefrau zur Tür reinspaziert war. "Er kam rein, und wir hatten Augenkontakt", erzählte Maddy. "Glücklicherweise war ein Vorhang zwischen uns, aber es war sowas von peinlich. Ich hatte das Gefühl, nicht reden zu können. Cody und ich saßen da und haben uns nur noch flüsternd unterhalten." 

Sie fügte hinzu, dass sie und ihr Ex-Freund schon länger nicht mehr zusammen seien. Sie hätten in der High School eine Beziehung gehabt. Dennoch sei die ganze Situation äußerst unbehaglich gewesen. 

Video: Perfektes Timing - Drillinge sind gleichzeitig schwanger

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.