Frau wird wegen Asos-Kleid beleidigt: So cool reagiert der Online-Shop

Eine junge Frau wird auf Tinder wegen ihres Kleides beleidigt. Als sie einen Screenshot der Unterhaltung auf Twitter postet, reagiert der Online-Shop, in dem sie das Outfit gekauft hat – und macht die Frau zum Model.

Der Online-Shop Asos ist für seine coolen Aktionen bekannt. (Bild: Getty Images)

„Das Kleid auf dem Bild tut dir wirklich keinen Gefallen. Ich hoffe, das hilft“, bekam Thea Chippendale auf Tinder von einem sehr zweifelhaften Match namens George zu hören.

Online-Shopping: Über diesen Fehlkauf kann eine Kundin nur noch lachen

Gemeint war das fliederfarbene Spitzenkleid, das Thea auf einem ihrer Profifotos trug und das die Studentin beim Online-Shop Asos gekauft hatte. Auf Theas ungläubiges Nachfrage wurde der Mann noch deutlicher: „Es sieht furchtbar aus, merkst du das nicht? Werd’ erwachsen und kauf bei vernünftigen Shops ein.“


Thea Chippendale konnte diese Unverschämtheit nicht auf sich sitzen lassen und veröffentlichte einen Screenshot der Unterhaltung mit dem Kommentar „Männer sind Abfall“ auf Twitter.

“Danke!”: Asos verzichtet auf Photoshop und Perfektion

Der wütende Post ging viral, weckte viel Unverständnis für den unverschämten George und Komplimente für Theas Outfit – und schließlich auch die Aufmerksamkeit von Asos. Als Antwort auf Theas Post reagierte der englische Onlinestore mit einem etwas kryptisch wirkenden Tweet:


„Ein Hoch auf unser perfektes Match!“, begann der Tweet von Asos. „Thea, Süße, lass uns reden. Schau mal in deine Nachrichten.” Kurz darauf war Theas Bild im fliederfarbenen Kleid unter den Model-Fotos auf der Shop-Website zu finden.

Asos: Kritik für dieses Foto von Model mit Foldback-Klammern

Ein genialer Schachzug, der nicht nur bei den Twitter-Usern für Beifall sorgte, sondern natürlich auch in Sachen Authentizität auf das Konto des Shops einzahlte. Und ganz nebenbei auch Thea zu einem verdienten Ego-Boost verhalf, die dem britischen Portal „Stylist.co.uk“ sagte: „Ich kann immer noch nicht glauben, dass Asos mein Bild auf ihre Homepage gestellt hat, es ist so unglaublich und surreal.”

VIDEO: Shopping-Fails – Augen auf beim Online-Kauf