Genialer Putz-Hack: Glänzende und staubfreie Oberflächen dank Babyöl

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Wir kennen es alle, kaum erstrahlt die Wohnung in frisch geputztem Glanz, hat sich spätestens zwei Tage später wieder eine lästige Staubschicht gebildet. Doch damit soll nun Schluss sein, wie ein TikTok-Lifehack verspricht.

Ausgerechnet Babyöl soll dabei helfen, Oberflächen länger glänzen zu lassen. (Bild: Getty Images)
Ausgerechnet Babyöl soll dabei helfen, Oberflächen länger glänzen zu lassen. (Symbolbild: Getty Images)

Auf ihrem TikTok-Account @mrsjohalshome teilt Manjeet mit ihren über 1.200 Followern regelmäßig Videos, Produkte sowie Tipps und Trick, wie man sein Zuhause am besten sauber hält, zum Beispiel wie man die Waschmaschine frei von Schimmel hält oder stinkende Badezimmergerüche los wird.

Babyöl – ein Wundermittel gegen Staub?

In einem erst kürzlich erschienenen Video zeigt Manjeet verschiedene Möglichkeiten, Babyöl zu verwenden. So verleiht sie damit nicht nur Kühlschrankoberfläche, Tischplatte und Kerzenhalter tollen Glanz, sondern setzt Babyöl auch als Lifehack gegen Staub ein, der sich kinderleicht entfernen lässt und sich nicht mehr so schnell absetzt.

Auch Chrom- und Edelstahloberflächen verleiht Babyöl zusätzlichen Glanz, so Manjeet.

Und es stimmt, denn Anti-Staub-Sprays aus dem Drogeriemarkt arbeiten mit demselben Prinzip: Durch das Öl wird die Oberfläche versiegelt, wirkt antistatisch und Staubkörner werden weniger angezogen, sammeln sich also auch langsamer an.

Allzweckwaffe im Haushalt: Babyöl

Das Video hat inzwischen rund 2.00 Likes und dutzende Kommentare erhalten, darunter auch einige überraschte Stimmen – denn zugegeben: Babyöl als Putzmittel zu verwenden, darauf muss man erst einmal kommen.

Küchen-Hack: So wird Hühnchen im Ofen knusprig und saftig

Ein Blick ins Netz zeigt aber: Babyöl wird tatsächlich als praktischer Haushaltshelfer gehandelt. Das kannst du alles mit Babyöl machen:

  • Pflaster entfernen: Reibt man den Rand um ein Pflaster mit Babyöl ein, lässt es sich leichter und vor allem ohne Ziepen ablösen.

  • Oberflächen polieren: Egal, ob Glattleder, Chrom, Edelstahl oder eine verkalkte Duschwand – einfach etwas Öl auf ein Mikrofasertuch geben und über die Oberfläche wischen. Überschüssiges Öl mit einem extra Tuch abnehmen. So entsteht ein toller Abperl-Effekt.

  • Kratzer in Kunststoffen: Einfach mit etwas Babyöl und einem weichen Tuch quasi ausbügeln.

  • Farbreste entfernen: Die Wände erstrahlen in neuem Glanz, die Hände werden mit Wasser und Seife allerdings nicht mehr richtig sauber. Abhilfe schafft auch hier Babyöl: Die Hände damit einreiben, kurz einwirken lassen und mit warmem Wasser und Seife abspülen.

Im Video: So legst du dein Shirt in drei Sekunden zusammen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.