Werbung

Hidden Headlines: Frau hat seit 33 Jahren ihre Haare nicht geschnitten – und erzielt Rekord

Vorne kurz und hinten sehr lang: Für ihre ungewöhnliche Frisur bekam eine US-Amerikanerin nun einen Eintrag als Weltrekordhalterin im Guinness-Buch der Rekorde.

Eine Amerikanerin ist Rekordhalterin  wegen ihrer ungewöhnlichen Frisur. (Beispielbild: Getty Images)
Eine Amerikanerin ist Rekordhalterin wegen ihrer ungewöhnlichen Frisur. (Beispielbild: Getty Images)

Dieter Bohlen, Thomas Anders, David Bowie und Rudi Völler – in den 80er Jahren trug gefühlt die ganze Welt einen Vokuhila. Das ist die Abkürzung für einen Frisuren-Stil, den heute mancher als ziemlich gruselig empfindet: Vorne kurz und hinten lang.

Anfang der 90er Jahre gab es dann einen Cut für diesen Trend und die meisten verabschiedeten sich von der langen Matte im Nacken.

Haare bis zum Boden

Nicht so Tami Manis aus Knoxville, Tennesee. Die US-Amerikanerin startete zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Vokuhila-Hype erst richtig durch. Sie betrachtet laut Guinness World Records den 9. Februar 1990 als den Geburtstag ihrer Vokuhila-Frisur. Ab dato ließ Manis die Haare am Hinterkopf einfach immer weiter wachsen, über die Schultern, den Rücken, den Po, bis die rote Mähne den Boden berührte – bis heute, also insgesamt 33 Jahre.

Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde

Am 1. Mai 2022 trat die Amerikanerin dann auch bei dem Vokuhila-Wettbewerb USA Mullet Championships an und wurde Zweitplatzierte. Die Länge der im nassen Zustand gemessenen Haare betrug damals 172,72 Zentimeter.

"Ich bin mit guten Genen gesegnet!", antwortete sie, als sie gefragt wurde, wie sie es schaffe, ihr Haar so lang und dick wachsen zu lassen. Immerhin kassierte Tami im vergangenen Jahr für den Vize-Titel 300 US-Dollar Preisgeld.

In diesem Jahr schaffte es die 58-Jährige dann auch ins Guinness-Buch der Rekorde und bekam einen Eintrag für den längsten Vokuhila der Welt. Dass sie es ins Guinness-Buch geschafft habe, sei "ziemlich erstaunlich", sagte sie dem Nachrichtenportal Sky News: "Ich hatte das Glück, dass meine Haare wachsen, und jetzt ist es der längste Vokuhila der Welt, und ich bin sehr zufrieden damit."

Weitere verblüffende Haar-Rekorde

Haare sind im Guinness-Buch der Rekorde ein großes Thema. So hält die Chinesin Xie Qiuoing den Rekord für das längste Haar einer Frau. Ihre Haarpracht ist 5,62 Meter lang. Aber was nach unten wächst, kann auch in die Höhe gestylt werden. So holte sich der Modedesigner Kazuhiro Watanabe in 2013 den Titel für den längsten Iro-Spike der Welt. 1,23 Meter ragt die ungewöhnliche Frisur steil in die Höhe.

Und nicht nur das Kopfhaar bringt es auf Rekordlängen. Auch für ungewöhnliche Gesichtsbehaarungen wurden Titel vergeben. Harnaam Knaur aus Großbritannien bekam in 2015 mit 24 Jahren einen Eintrag für die jüngste Frau mit einem Vollbart.

Der Grund für ihre Gesichtsbehaarung ist eine Hormonstörung. Laut Guinness Buch arbeitet Harnaam inzwischen als Model und Motivationsrednerin und will "der Welt zeigen, was wahre Schönheit ist und wie wir alle wir selbst sein können".

Und den Rekord für den längsten Schnurrbart der Welt hält Ram Singh Chauhan aus Indien. Am 4. März 2010 hatte sein Bart die gigantische Länge von 4,29 Metern. Sein Schnurrbart brachte ihm sogar eine Gastrolle im James-Bond-Film Octopussy ein.

Mehr kuriose Rekorde findest du hier: