Kartoffeln kochen: Mit diesem Trick werden Pellkartoffeln schneller gar

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Kartoffeln sind lecker und vielseitig, doch je nach Größe und Sorte dauert es eine ganze Weile, bis sie gar gekocht sind. Geht das nicht schneller? Mit dem richtigen Trick und einer Mikrowelle allerdings.

Kartoffeln sind ein Grundnahrungsmittel, müssen aber lange kochen, bevor sie gar sind. In der Mikrowelle geht das schneller (Symbolbild: Getty Images)
Kartoffeln sind ein Grundnahrungsmittel, müssen aber lange kochen, bevor sie gar sind. In der Mikrowelle geht das schneller (Symbolbild: Getty Images)

Manchmal muss es beim Kochen einfach schnell gehen. Wer Lust auf Kartoffeln hat, steht hierbei vor einer echten Herausforderung. Zwar gibt es die Option, die Knollen vor dem Kochen zu schälen und in Stücke zu schneiden, doch ohne die schützende Schale gehen nicht nur Geschmacksstoffe ins Kochwasser über, sondern auch Vitamine und Mineralstoffe.

Doch es gibt eine Methode, mit der auch Pellkartoffeln erheblich schneller weich und gar sind. Wer seine Kartoffeln in der Mikrowelle zubereitet, spart im Vergleich zum Kochtopf jede Menge Zeit. Etwa zehn bis zwölf Minuten genügen, bis sie fertig für den Verzehr sind.

Kartoffeln in der Mikrowelle kochen: So geht's

Alles, was du dafür brauchst, ist ein mikrowellenfestes Gerät, einen Teller zum abdecken und etwas Wasser. So geht die Zubereitung von Kartoffeln in der Mikrowelle:

  • die ungeschälten Kartoffeln gründlich abwaschen

  • die Kartoffeln in das mikrowellenfeste Gefäß geben

  • die Kartoffeln mit etwa drei Esslöffeln Wasser besprenkeln

  • das Gefäß mit dem Teller abdecken

  • die Kartoffeln bei 700 Watt zehn bis zwölf Minuten garen lassen

  • die Kartoffeln vor dem Servieren salzen

Übrigens: Wer doch Salzkartoffeln bevorzugt, die vor dem Kochen geschält und kleingeschnitten werden, kann die Mikrowellen-Methode ebenfalls anwenden. Hierbei werden die Kartoffelstücke bei 700 Watt etwa vier bis sechs Minuten gegart.

Süßkartoffel vs. Kartoffel: Was ist gesünder und hat welche Vorzüge?

In einer Hinsicht gilt hierbei natürlich die gleiche Regel wie beim traditionellen Kochen in Salzwasser: Je kleiner die Kartoffeln, desto schneller geht es. Größere Mengen Kartoffeln eignen sich ebenfalls eher schlecht für die Zubereitung in der Mikrowelle. Wer also eine fünfköpfige Familie bekocht, sollte lieber beim guten, alten Kochtopf bleiben - oder die Kartoffeln in kleinere Portionen nacheinander in der Mikrowelle garen.

Video: Hilfe beim Abnehmen: Das passiert wenn man Kartoffeln aufwärmt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.