Käufer amüsieren sich über „unanständiges” Muster auf Weihnachtspulli

Käufer haben auf einem Pulli von FatFace ein „unanständiges“ Design entdeckt [Foto: FatFace]

Es wird kälter. Da ist die Vorstellung, sich in einen Weihnachtspulli zu kuscheln, doch sehr verlockend.

Und obwohl die Motive auf diesen Kleidungsstücken oft lustig sind, bringt einer dieser Pullis die Käufer gerade aus dem falschen Grund zum Lachen.

Der „Felicity Fairisle Pulli“, der bei der britischen Modekette FatFace für umgerechnet 64,80 Euro zu haben ist, bringt Mode-Fans wegen seines „unanständigen“ schwarz-roten Schneeflocken-Musters zum Kichern.

Die Leute wiesen darauf hin, dass der Pulli, der aus „The Stylist Edit“ von Holly-Willoughbys-Stylistin Angie Smith stammt, ein Muster zeigt, dass aus nebeneinander aufgereihten Brüsten zu bestehen scheint.

Eine Frau, die Bilder von dem Pulli bei Mumsnet teilte, schrieb: „Ich glaube, über dieses Muster haben sie nicht wirklich nachgedacht.“ Und: “Vielleicht haben sie ihn für einen Nischenmarkt entworfen. Für Menschen, die meinen, dass ein Strickpulli nur mit einer Reihe von Brüsten wirklich komplett ist.“

Andere Nutzer stimmten ihr schnell zu. Wenn man die Brüste im Muster erst einmal gesehen habe, könne man nicht mehr wegschauen. So die Argumentation.

Eine Frau teilte Bilder des Pullis bei Mumsnet und fragte, ob auch andere Leute sehen würden, dass mit dem Schneeflocken-Muster irgendetwas nicht stimmte. [Foto: FatFace]

Eine Nutzerin kommentierte: „Darin würde ich mich wie eine absolute T***e fühlen.“ Eine Dritte meinte: „Alles klar, eine Girlande mit Mini-Brüsten... Ich werde nie wieder unschuldig eine Kette mit Christbaumkugeln ansehen können.“ Und eine Vierte fügte hinzu: „Man kann es nicht mehr nicht sehen.“

Selbst diejenigen, die die Internetseite des Modelabels besuchten, waren einfach nur erstaunt über das Design. In einer Bewertung schrieb eine Käuferin: „Dieses Muster sieht genauso aus wie eine Kette mit Brüsten. Eine Girlande mit zahlreichen Brüsten, die um die eigenen Brüste gehängt wird.“

Eine Zweite scherzte: „BUSEN-PULLIS FÜR ALLE.“ Eine Dritte: „SIEHT EIN BISSCHEN BUSIG AUS. Sieht einfach aus, wie eine Kette aus Brüsten.“

„Ich will nicht sagen, dass damit irgendetwas nicht stimmt. Es ist ein wunderschöner Pulli. Aber wundert euch nicht, wenn man euch ein paar verwirrte Blicke zuwirft, wenn ihr damit nach draußen zum Shoppen oder Kaffeetrinken geht.“

Das „Felicity Fairisle”-Muster gehört zu Angie Smiths „The Stylist Edit“. [Foto: FatFace]

In der Produktbeschreibung des Pullovers heißt es: „Wir haben uns mit der bekannten Stylistin Angie Smith zusammengetan, um euch mit unserer neuesten Kollektion ein exklusives Stück liefern zu können.“

Und weiter: „Der Pulli kommt mit nahtlosen Ärmeln aus Raglan und sitzt so besser an den Schultern. Er hat eine Passe mit Norwegermuster und einen Hauch von Weihnachtsglanz.“

Diesen Glanz sehen offenbar nicht alle...

Lauren Clark