Luxus trotz Lockdown: Elizabeth Hurleys sexy Instagram-Show

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 3 Min.

Elizabeth Hurley verhält sich in der Corona-Pandemie gleich doppelt vorbildlich. Nicht nur hält die Schauspielerin sich offenbar brav an die Regeln des Lockdown. Sie zeigt auch, wie man in diesem Self-Care auf hohem Niveau betreiben kann.

NEW YORK, NY - OCTOBER 01:  Global Ambassador Elizabeth Hurley visits The Empire State Building on behalf of the Estee Lauder Companies' Breast Cancer Campaign at The Empire State Building on October 1, 2018 in New York City.  (Photo by Gary Gershoff/WireImage)
Elizabeth Hurley genießt den Lockdown, soweit sie nur kann - und ihre Fans erfreuen sich an den entsprechenden Instagram-Posts (Symbolbild: Gary Gershoff/WireImage)

Natürlich geht dies leichter, wenn man die Corona-Krise in einer 6-Millionen-Villa im englischen Herefordshire verbringen kann, denn dort sitzt Liz Hurley die Pandemie aus. Doch mit regelmäßigen Instagram-Posts demonstriert sie, wie sie es sich trotz Lockdown gut gehen lässt, von kleinen Feelgood-Momenten über Abende in der Glamour-Robe (einfach so) bis hin zu sexy Bikini-Fotos - Hurleys Motto scheint zu sein: gut ist, was gut tut.

“Es ist schwer, in diesen trüben Tagen des Lockdowns gute Laune zu behalten”, schreibt sie zu einem ihrer Instagram-Posts, der sie im pinkfarbenen Kleid und mit Cocktail in der Hand zeigt - allerdings nicht in einem Nachtclub, sondern bei sich zu Hause. “Ich hatte eine Reise gebucht und hätte meine neue Bademoden-Kampagne filmen sollen, aber ich habe es verschoben, da es sich jetzt gerade nicht richtig angefühlt hätte, am Strand Daiquiris zu trinken, während alle anderen drinnen bleiben müssen. Also bin ich zu Hause, arbeite im Garten und sortiere meine Socken. Aber ein paar Mal pro Woche putzen wir uns raus, zünden Kerzen an und tanzen ab”, fügte sie hinzu.

Winter im Abendkleid, Sommer im Bikini

Tatsächlich sieht man Hurley seit einigen Monaten besonders oft im Abendkleid auf ihrem Instagram-Account. “Immer noch zuhause”, schrieb sie zu ihrem jüngsten Post, auf dem sie sich lasziv auf einem Sofa räkelt, und fügte via Hashtags hinzu, dass sie “das Beste aus der Situation” mache.

Dies tat sie auch schon im Sommer, als sie sich “die Sonne Englands” auf den (meist nackten) Bauch schienen ließ. Denn wer über die heißen Monate hinweg einen Blick auf ihr Profil warf, sah sie meist im Badeanzug, im Zweiteiler oder auch nur im Bikini-Höschen.

Fans begeistert: Liz Hurley beeindruckt in grünem Badeanzug

Und schon zu Beginn des allerersten Lockdowns, der in Großbritannien verhängt wurde, postete sie einen ersten Eindruck, wie sie die Maßnahmen überstehen wolle. Warum rausgehen, wenn man zu Hause bleiben könne? Und warum neue Kleider shoppen, wenn man auch ausprobieren könne, ob das 15 Jahre alte Dress noch passt?

Dieses schwarze Pailletten-Exemplar passte offensichtlich noch. Den National Health Service feierte sie wenige Tage später nicht mit Klatschen auf dem Balkon oder einer Regenbogen-Zeichnung im Fenster wie viele andere Briten, sondern mit einem Foto im sexy Negligé.

Die Botschaft dahinter war klar: Wer zu Hause bleibt, entlastet das Gesundheitssystem. “Wir sind voller Bewunderung für unsere wundervollen Mitarbeiter des NHS und tun alles in unserer Macht, sie nicht weiter zu belasten”, schrieb sie zu dem Foto. Eine ungewöhnliche Art, Ärzten und Pflegepersonal zu huldigen, doch passend zu Liz Hurleys sexy Lockdown-Show.

Sexy: Elizabeth Hurley postet Bild mit offenem Kaftan und nichts drunter

Was wir davon lernen können? Wichtig ist, sich in der Corona-Krise selbst etwas Gutes zu tun. Ob dazu nun ein Cocktail-Abend in völlig übertriebener Glamour-Garderobe gehört, in Jogginghosen alle Pinterest-Rezepte für Bananenbrot zu backen oder sich ins ehemalige Lieblingskleid zu zwängen. Bei Hurley gehört dazu eben enge Kleidung und winzige Bikinis. Ihre Instagram-Fans danken es ihr seit Monaten.

Video: Bella Hadids besten Bikini-Fotos in Quarantäne