Mann versucht, Schwangerschaft nachzuerleben - und scheitert kläglich

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Morgenübelkeit, seltsame Gelüste, hormonelle Schwankungen - eine Schwangerschaft kann für einige Frauen äußerst anstrengend sein. Ganz zu schweigen vom Extra-Gewicht, das sie in zunehmendem Maße mit sich bringt. Zumindest letztere Begleiterscheinung wollte ein Mann am eigenen Leib erleben - und scheiterte kläglich.

Der wachsende Babybauch und die Erlebnisse der Frau in der Schwangerschaft üben auf viele werdende Väter eine besondere Faszination aus (Symbolbild: Getty Images)
Der wachsende Babybauch und die Erlebnisse der Frau in der Schwangerschaft üben auf viele werdende Väter eine besondere Faszination aus (Symbolbild: Getty Images)

Was Frauen während Schwangerschaft, Wehen und Entbindung erleben, können Väter nie vollkommen nachempfinden - auch, wenn sie es immer wieder mal versuchen. So tauchten vor einigen Jahren Videos von Männern auf, die sich an einen sogenannten Wehen-Simulatoren anschließen ließen, der mittels elektrischer Stimulation wehenähnliche Muskelkontraktionen auslösen soll. 

Ebenso wenig, wie sich diese Schmerzen mit echten Wehen vergleichen lassen, lässt sich das Gefühl simulieren, einen prallen Babybauch mit sich herumtragen zu müssen. Ein werdender Vater aus Australien hat es dennoch versucht - und schnallte sich eine riesige Wassermelone um. 

Partnerin lacht sich schlapp

Mit jeder Menge Frischhaltefolie wurde der fruchtige Babybauch-Ersatz fixiert, zwei kleinere Melonen dienten zudem als Brüste. Derartig dekoriert legte sich der "schwangere" Herr ins Bett und versuchte, aus eigener Kraft aufzustehen. 

Vorsicht im Auto: Ärztin teilt lebensrettenden Tipp für schwangere Frauen bei TikTok

Über das Ergebnis amüsierten sich bereits mehr als 15 Millionen TikTok-User: Auch mit wenig grazilem Schwung der Beine gelingt es ihm nicht, sich aus dem Bett zu manövrieren. "Ich dachte, das würde leichter sein", bringt er angestrengt hervor. Partnerin und Kumpel sind leider keine Hilfe, denn die können sich vor Lachen kaum noch auf den Beinen halten. 

In den Kommentaren herrscht neben Belustigung und den offensichtlichen Hinweisen, dass dies kein akkurater Vergleich sei, Bewunderung für Mütter und Schwangere vor. "Du dachtest also, das würde leicht werden", heißt es dort. Oder: "Frauen sind eben Superheldinnen." Gelegentlich gibt es auch hilfreiche Tipps für die perfekte Technik: "Ich bin seitlich aufgestanden. Mich seitlich zur Bettkante gerollt. Beine raus und mit den Händen hochgestützt. Oder mein Mann hat geholfen." 

Studie: Schlafmangel nach der Geburt ihres Babys lässt Mütter bis zu sieben Jahre altern

Ähnlich schwer tat sich der TikToker übrigens dabei, mit seinem dicken Melonen-Bauch seine Schuhe anzuziehen. 

Auch die "Schwangerschafts-Gelüste" mussten befriedigt werden

Denn er traute sich in dieser Aufmachung sogar in die Öffentlichkeit - genauer gesagt in ein Fast-Food-Lokal. Denn schließlich wollten auch seine "Schwangerschafts-Gelüste" befriedigt werden, wie er amüsierten Kunden dort mitteilte. 

In nicht wenigen Kommentaren wurde indes gefordert, der TikToker solle sich ebenfalls einem Wehen-Simulator aussetzen. Bislang zumindest ist er dieser Aufforderung noch nicht nachgekommen. Womöglich hat ihm sein "Schwangerschafts"-Experiment bereits genügt. 

Im Video: Baby hat von Geburt an volles Haar

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.