Miley Cyrus und Liam Hemsworth teilen Fotos ihrer geheimen Hochzeit

Toni Roth
Freie Autorin

Erfrischend bodenständig: Miley Cyrus und Liam Hemsworth haben die wohl ungestelltesten Hochzeitsbilder veröffentlicht, die die Welt je gesehen hat. 

Miley Cyrus und Liam Hemsworth bei der Vanity Fair Oscar Party2018 (Bild: Getty Images)

Am 23. Dezember 2018 haben Miley Cyrus und Liams Hemsworth nach neun Jahren Beziehung still und heimlich geheiratet. Nahm man jedenfalls an, nachdem die Sängerin ein paar Tage später etwas kryptische, aber romantische Bilder auf ihrem Instagram-Account teilte.


Warum eigentlich? Darum haben Liam und Miley geheiratet

Das Gegenteil von Hollywood-Glam

Mittlerweile ist die Hochzeit bestätigt – und neue Bilder online. Auf Instagram lässt Miley ihre Fans am, wie man so sagt, schönsten Tag ihres Lebens nachträglich teilhaben. Das Schöne an den Fotos: Sie sind eigentlich das genaue Gegenteil vom Hollywood-Glamour, den man bei den beiden Stars erwarten könnte.


Statt Hochglanzbilder gibt es körnige Retro-Aufnahmen. Statt eines professionellen Fotografen spontane Schnappschüsse. Statt Pomp und Glamour das heimische Wohnzimmer. Statt tausenden Gästen nur den engsten Familienkreis. Statt abgelutschter Hochzeitsposen ungestellte Momente des Glücks.


Hemsworth erklärte letzte Woche in einem TV-Interview: “Wir wollten nie etwas Extravagantes oder zu Großes. Wir wollten einfach… Du weißt schon, uns ist das Ganze etwas unangenehm.” In der zurückhaltenden Zeremonie haben die beiden anscheinend genau ihren Stil gefunden. Es sei ein ganz besonderer Tag gewesen, versichert Liam.

Hochzeitsmode: Das sind die Trends 2019

Mileys Kleid von Vivienne Westwood


Und Miley – sonst nie um ein verrücktes Outfit oder auffällige Accessoires verlegen – setzte bei ihrer Hochzeit auch in Sachen Styling auf Natürlichkeit: Sie trägt kaum Make-Up, die Haare offen und ein schulterfreies Seidenkleid von Star-Designerin Vivienne Westwood. Auch das war für Hollywoodverhältnisse vergleichsweise “günstig”: 4565 Euro kostete das Kleid, das keine Spezialanfertigung war, aber mittlerweile natürlich ausverkauft ist.

VIDEO: Wann ist es bei Heidi und Tom soweit?