Mit diesem Lifehack spart man sich das lästige Pellen gekochter Eier

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Eierpellen adé – gekochte Eier können jetzt ohne die Schale zubereitet werden. (Symbolbild: Getty Images/Adam Gault)

Mit diesem Haushaltsgerät muss niemand mehr die Schale von gekochten Eiern abpellen.

Eier sind nahrhaft und dank der mitgelieferten Schale in gekochter Form auch ein geeigneter Snack für unterwegs. Wenn es nur nicht so mühsam wäre, die Schale abzupulen, besonders, wenn die Eier noch heiß sind. Dank eines kleinen Behälters namens „Egglettes“ gehört das ab jetzt der Vergangenheit an. Anstatt das Ei wie bislang in seiner Schale zu kochen, kann man es nun auch ohne Schale kochen. Einfach das rohe Ei aufschlagen, den Inhalt in den Behälter gießen und das Ei wie gewohnt kochen. Sobald es fertig ist, kann der Deckel einfach abgenommen und der Inhalt verzehrt werden – ganz ohne das mühsame Entfernen der Schale.


„Jedes Mal perfekte Eier!!“

Die gewohnte Form verändert sich dabei nur an einer Rundung etwas. Die Behälter haben zwar selbst die Form von Eiern, doch eine Seite bleibt nach dem Kochen gerade – das kommt von der ebenen Oberfläche der Ei-Flüssigkeit im Behälter.


„Bekämpf diesen #Montag mit einem ausgewogenen Frühstück.”

An dem kleinen roten Griff, mit dem sie ausgestattet sind, können sie jederzeit ganz einfach aus dem Kochtopf gehoben werden. Damit behalten die Eier ihre charakteristische Form und gelingen immer, so wirbt der Hersteller auf Twitter. Auch die ersten Fans posten bereits begeistertes Feedback. Bei eBay gibt es sechs Stück der innovativen Eierbecher bereits ab neun Euro.


„Egglettes befördert ein hartgekochtes Ei auf den Teller ohne das Chaos mit der Schale.“