Nur an Platz drei – Herzogin Meghan ist nicht die erfolgreichste Mode-Influencerin

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style
Herzogin Meghan zählt zu den derzeit einflussreichsten Stil-Vorbildern. (Bild: Getty Images)

Nach der Hochzeit mit Prinz Harry stieg Herzogin Meghan zu einem der beliebtesten Royals auf und wird von ihren Fans als absolutes Fashion-Vorbild gefeiert. Was sie heute trägt, ist morgen ausverkauft. In Sachen Mode sind aber zwei andere berühmte Damen noch einflussreicher als die Herzogin der Herzen.

Einmal im Jahr widmet sich der Hopper-HQ-Online-Shop Lyst den Trends, Top-Produkten und beliebtesten Stilikonen des Jahres. Um die erfolgreichsten prominenten Fashion-Influencer 2018 zu ermitteln, schauten sich die Lyst-Mitarbeiter die Nachfrage und Social-Media-Erwähnungen von 50 globalen Superstars an. Außerdem nahm man die Suchanfragen und den Verkauf ihrer herausragendsten Outfits unter die Lupe.

Auch interessant: Darum trägt Herzogin Meghan nie ein Kleid von Victoria Beckham

Entgegen einiger Erwartungen schaffte es Herzogin Meghan “nur” auf Platz drei, aber immerhin auf das Treppchen der Influencer-Liste. Nach der Hochzeit des Jahres stieg laut Lyst die Nachfrage nach den Labels Givenchy und Stella McCartney drastisch, jenen Marken, die die Herzogin am häufigsten trägt. Die Ehefrau von Prinz Harry hat demnach enormen Einfluss auf das Image von Labels. Wenn sie ein Designer-Teil trägt, kann man getrost davon ausgehen, dass die Nachfrage in der kommenden Woche um satte 200 Prozent steigt, so heißt es bei Lyst.

Lesen Sie auch: Herzogin Meghan bricht mal wieder eine royale Tradition

Kim Kardashian machte Radlerhosen wieder zum Trend. (Bild: Rex Features)

Überholt wurde sie aber noch von der Reality-Queen Nummer eins, die es auf Platz zwei der Lyst-Liste schaffte: Kim Kardashian. Der Social-Media-Star ist laut der Plattform unter anderem dafür verantwortlich, dass Radlerhosen aus den 90ern und das Label Fendi wieder angesagt sind. In diesem Jahr schrieb sie außerdem Geschichte, als sie die erste Influencer-Auszeichnung der renommierten CFDA Fashion Awards erhielt.

Im Video: So vermarktet Kim Kardashian mit ihren Kinder Beauty-Produkte

Wenn es um Einfluss in Sachen Mode geht, kommt aktuell keiner an Kylie Jenner vorbei. (Bild: AP Photo)

Doch auch die tüchtigste Business-Frau bekommt Konkurrenz – und zwar aus den eigenen Reihen. Ihre kleine Schwester Kylie Jenner schaffte es an die Spitze des Lyst-Rankings. Mit gerade mal 21 Jahren hat sich die Brünette ein wahres Unternehmens-Imperium aufgebaut. Forbes schätzt ihr Vermögen auf 900 Millionen Dollar. Nicht nur ihre 120 Millionen Instagram-Fans feiern sie als Vorbild in Sachen Mode. Auch von offizieller Seite bekommt sie Zuspruch.

Unter anderem sei sie dafür verantwortlich, dass Tracksuits von Adidas, Dior-Sonnenbrillen, Minikleider von Alexander Wang und Unterwäsche von Victoria’s Secret zwei Millionen Mal via Lyst gesucht wurden. Die Suchergebnisse eines pinken Kleids, das sie an ihrem Geburtstag trug, steigerten sich in den darauffolgenden zwei Tagen um 107 Prozent.


Das Unternehmen Hopper HQ veröffentlichte im Sommer 2018 bereits eine Liste mit den bestverdienenden Social-Media-Stars. Auch hier landete Kylie Jenner auf Platz eins, die eine Million Dollar pro Anzeige auf einem Instagram-Post verdienen soll.

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Im Video: Meghan belegt Platz drei bei Fashion-Influencer-Analyse!