Retoure von Online-Bestellungen: Das gilt bei der Rückgabe immer

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Shopping findet in zunehmendem Maße online statt, doch nicht alles, was einem geliefert wird, gefällt auch. Wie sieht es beim Online-Einkauf mit Retoure und Umtausch aus? Ein Überblick.

Wie sieht es beim Online-Einkauf mit Retoure und Umtausch aus? (Bild: Getty Images)
Wie sieht es beim Online-Einkauf mit Retoure und Umtausch aus? (Bild: Getty Images)

Grundsätzlich gilt, dass man jegliche Neuware, die man im Internet gekauft hat, innerhalb von 14 Tagen zurückgeben kann, und zwar ohne Angabe von Gründen. 

Retoure nach dem Internet-Kauf: Darauf solltet ihr achten

Dabei gilt es, ein paar Dinge zu beachten. Folgendes muss bei einer erfolgreichen Rückgabe nach dem Online-Kauf gegeben sein. So muss ein Widerruf des Kaufgeschäfts schriftlich erklärt werden - eine kommentarlose Rücksendung reicht nicht. 

Die gesetzliche Widerrufsfrist lautet 14 Tage - daran dürfen Online-Händler nicht rütteln. Der Käufer ist verpflichtet, die Ware bei Widerruf innerhalb dieser 14 Tage zurückzuschicken. Entscheidend ist hierbei das Datum, an dem das Paket bei der Post abgegeben wurde. 

Einige Shops räumen jedoch freiwillig eine verlängerte Rückgabefrist ein. Um diese vorab zu kennen, lohnt ein Blick in die AGB. 

Dort ist auch festgelegt, wer die Rücksendekosten trägt. Diese weist der Gesetzgeber nämlich nicht dem Verkäufer oder Online-Shop zu. Dass viele diese selbst übernehmen, ist reine Kulanz - besser ist es, vorher zu wissen, ob der betreffende Händler dies ebenfalls so handhabt. 

Online-Shopping: Diese Artikel sind von Rückgabe und Umtausch ausgeschlossen

Wie so oft gibt es Ausnahmen von dem gesetzlich festgelegten Rückgaberecht im Internet. Bestimmte Waren sind davon ausgeschlossen: 

  • Hygiene- und Erotik-Artikel

  • versiegelte Ware, deren Versiegelung beschädigt oder geöffnet wurde

  • Maßanfertigungen oder personalisierte Artikel

  • schnell verderbliche Lebensmittel

  • der Kauf von Tickets oder Dienstleistungen mit terminlicher Bindung

Vorsicht auch beim Kauf von Privatpersonen. Auf Ebay oder Etsy wimmelt es mittlerweile vor gewerblichen Verkäufern, doch nach wie vor verkaufen viele Menschen ihre Waren dort, ohne ein Gewerbe angemeldet zu haben. Solche Verkäufer können die Gewährleistungs- und Rückgaberechte ausschließen.

Video: Online-Shopping: Braucht man bei einer Retoure die Originalverpackung?

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.