Royals richten Kondolenzbuch für Elizabeth II. im Internet ein

·Freier Autor

Statt vielerorts Kondolenzbücher auszulegen, hat die königliche Familie nach dem Tod von Queen Elizabeth II. ein Online-Kondolenzbuch auf der offiziellen Webseite eingerichtet.

Eine Frau trägt sich in das Kondolenzbuch für Queen Elizabeth II. in der British High Commission in Malta ein. (Bild: Reuters)
Eine Frau trägt sich in das Kondolenzbuch für Queen Elizabeth II. in der British High Commission in Malta ein. (Bild: Reuters)

Auch bei der britischen Königsfamilie greift man immer häufiger auf moderne Technik zurück. Im Vergleich zu früheren Trauerfällen, werden nach dem Tod von Queen Elizabeth II. keine Kondolenzbücher mehr ausgelegt, in die sich die Trauernden mit ihren Botschaften eintragen und verewigen können. Verzichten muss man allerdings auf seine Beileidsbekundungen für die verstorbene britische Königin nicht.

Trauernde können sich in Online-Kondolenzbuch eintragen

Auf der offiziellen Webseite der königlichen Familie wurde ein Online-Kondolenzbuch eingerichtet. Dort können Menschen aus aller Welt unter Angabe von Namen, E-Mail-Adresse und dem Wohnort Beileidsbekundungen hinterlassen.

Wer möchte, kann sich in das Online-Kondolenzbuch für Queen Elizabeth II. eintragen. (Screenshot: www.royal.uk)
Wer möchte, kann sich in das Online-Kondolenzbuch für Queen Elizabeth II. eintragen. (Screenshot: www.royal.uk)

"Eine Auswahl von Botschaften wird an Mitglieder der königlichen Familie weitergegeben und kann in den königlichen Archiven für die Nachwelt aufbewahrt werden", steht dazu auf der Webseite.

Banner Queen. (Bild: Yahoo/Getty Images)
Banner Queen. (Bild: Yahoo/Getty Images)

Schon nach dem Tod des Ehemanns der Queen, Prinz Philip, im April 2021, wurde ein Online-Kondolenzbuch eingerichtet, da wegen der Corona-Pandemie keine echten Kondolenzbücher ausgelegt werden konnten.

VIDEO: Kate und Camilla tragen weiße Perlen: Dahinter steckt eine Tradition