Werbung
Die in diesem Yahoo-Artikel vorgestellten Produkte werden von unseren Shopping-Autoren und -Autorinnen ausgewählt. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links im Artikel tätigen, erhalten wir eine Provision. Preise und Verfügbarkeit können sich ändern.

Sauberes Homegym: So reinigst du Sportgeräte richtig

Im Fitnessstudio gibt es geschultes Reinigungspersonal, zu Hause müssen wir selber ran. Worauf beim Reinigen von Sportgeräten zu achten ist – und welche Tools und Mittel helfen.

Kettlebell auf dem Boden eines Sportraums (Bild: Getty Images)
Nicht nur Kettlebell und Co. bedürfen nach dem Workout einer gründlichen Reinigung. Auch die Yogamatte muss zwischendurch eingeseift werden. (Symbolbild: Getty Images)

Seit Covid-19 achten wir – so scheint es – besonders auf Hygiene, auch beim Sport. So stehen in den Fitnessstudios allerorten Hygienereiniger, viele Anbieter investieren in geschultes Reinigungspersonal, die auch untertags Hanteln, Matten und schweres Gerät reinigen.

Doch auch zu Hause sollte die Hygiene beim Sportgerät nicht zu kurz kommen – auch wenn du der oder die einzige bist, der damit arbeitet! Doch wie hält man das Homegym sauber, am besten, ohne dass die Geräte und Tools darunter leiden (oder du mit gereizter Haut oder Schleimhäuten aus dem Workout auftauchst)?

So hältst du das Homegym sauber

Die wichtigste Regel: Fenster auf – und zwar regelmäßig! Stoßlüften treibt durch die Luft übertragene Übeltäter aus dem Raum, lässt neuen Sauerstoff rein und sorgt im Durchschnitt für eine niedrige Luftfeuchtigkeit, was die Lebensdauer von Viren und Bakterien entscheidend verringert. Auch Kleider und verwendete Handtücher sollten möglichst direkt nach dem Workout in der Wäsche verschwinden, so können sich beispielsweise im schweißnassen Shirt Bakterien gar nicht erst vermehren. Dasselbe gilt natürlich für die ausgelatschten Sportschuhe – die sollten regelmäßig gewaschen und nach Möglichkeit nicht im Sportraum selbst aufbewahrt werden.

Ecover Allzweckreiniger

(Bild: Amazon)
(Bild: Amazon)

Ecover Allzweck-Reiniger: 1 Liter für 2,80 Euro

Wer statt auf Biozide auf pflanzenbasierte Inhaltsstoffe baut, kann sein Homegym mit dem Ecover Allzweckreiniger säubern. Der Reiniger entfernt mit Pflanzenkraft Fett und hartnäckigen Schmutz auf allen harten, abwischbaren Oberflächen. Mit seinen biologisch abbaubaren Inhaltsstoffen ist er besonders nachhaltig und hinterlässt im Gym statt eines sterilen Geruchs einen angenehm frischen Duft nach Zitronengras und Ingwer.

Sportgeräte reinigen – aber richtig

Ab jetzt wird’s etwas tricky, denn bei der Reinigung der einzelnen Sportgeräte und -tools kommt es natürlich auf deren Beschaffenheit an. Hanteln aus Edelstahl können ebenso wie die Griffe des Heimtrainers Hygienereiniger vertragen. Wer seine Sportgeräte fachgerecht desinfizieren will, sollte ausschließlich geeignete Desinfektionsmittel verwenden und unbedingt die Einwirkzeit beachten!

Sagrotan Hygienereinigungstücher

(Bild: Amazon)
(Bild: Amazon)

Sagrotan Hygiene-Reinigungstücher: 5er-Pack für 17,78 Euro

Super für zwischendurch, um Griffe zu säubern, Bälle abzuwischen oder die Hantel porentief zu reinigen: Die Sagrotan-Hygienereinigungstücher sind vor allem für unempfindliche Oberflächen geeignet – und wirken dort verlässlich Wunder!

Yogamatten reinigen – was ist zu beachten?

Bei Yogamatten wird es schon komplizierter, denn sie können unter anderem aus Schurwolle, Kork, Gummi oder Naturkautschuk bestehen, auch Jute, TPE, NBR und PVC werden verwendet. Wie deine Matte am besten gereinigt wird, liest du daher bestenfalls im Waschzettel oder den mitgelieferten Instruktionen nach. Besonders bei nicht naturbelassenen Materialien hilft jedoch eine einfache Mischung aus Wasser und Seife, mit der die Matte gleichmäßig eingesprüht wird. Kurz mit einem Schwamm einarbeiten und die Seife mit klarem Wasser abwaschen. Nach dem Trocknen ist die Matte wie neu!

Forscher antworten: Gibt es den perfekten Zeitpunkt für Sport?

Viele Naturmaterialien wie Kork haben einen Vorteil: Sie sind antibakteriell und entsprechend zumindest ansatzweise selbstreinigend. Trotzdem sollten auch Matten, Faszienbälle oder andere Sportgeräte aus Kork nach dem Training mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Auch eine nasse Dusche tut dem Naturmaterial nicht weh – dann aber ausgiebig trocknen lassen!

Extra-Tipp: Beim Sportartikelhersteller recherchieren

Immerhin: Viele Sportartikelhersteller denken mit – und bieten Reinigungszubehör an, das auf das Sportgerät ausgerichtet ist und direkt nach Verwendung zum Einsatz kommen kann. So können zum Beispiel beim Golf die Schläger oder Bälle direkt mit einem passenden Mikrofasertuch abgewischt werden, sodass Schmutzverkrustungen gar nicht erst entstehen.

Boao Golfhandtücher

(Bild: Amazon)
(Bild: Amazon)

Boao Golfhandtücher im 3-er Pack für 18,59 Euro

Die Mikrofasertücher in der praktischen Größe von 40 x 32 cm sind leicht und faltbar und können mit einem Clip an der Hose oder der Golfbag befestigt werden. Superpraktisch sind die drei Tücher natürlich auch im Alltag – beim Camping, Fitness oder auch beim Joggen.