Jennifer Lopez scheint kaum zu altern - wie kommt das?

·Freie Autorin
·Lesedauer: 3 Min.

Jennifer Lopez gehört zu den Stars, denen man das Alter nicht anmerkt. Auch mit 52 wirkt sie kaum älter als zu Beginn ihrer weltweit erfolgreichen Film- und Musikkarriere.

Jennifer Lopez gehört zu den Stars, denen man das Alter nicht anmerkt. (Bild: Leon Bennett/Getty Images)
Jennifer Lopez gehört zu den Stars, denen man das Alter nicht anmerkt. (Bild: Leon Bennett/Getty Images)

Vor wenigen Tagen feierte Jennifer Lopez ihren 52. Geburtstag und zeigte auf Instagram Fotos, wie sie diesen zusammen mit Boyfriend Ben Affleck auf einer Yacht feierte - im Bikini natürlich. Ihr Alter schrieb sie mit Leerzeichen zwischen den Ziffern dazu, und die Sängerin muss uns tatsächlich gelegentlich daran erinnern und explizit betonen, welche Zahl sie bereits erreicht hat, denn ansehen würde man es ihr beim besten Willen nicht. 

J.Lo selbst findet sogar, dass sie heute noch schöner ist als zu Beginn ihrer Karriere, die mehrere Jahrzehnte andauert. "Ich schaue mir Fotos von mir in meinen Zwanzigern an und denke: 'Oh, ich sehe heute besser aus!'", sagte sie dem Magazin "Us Weekly". Viel davon habe mit Selbstvertrauen zu tun: "Ich nehme mich selbst so an, wie ich bin. Ich fühle mich sexy, ich fühle mich jung, ich fühle mich manchmal sogar schön."

Cooler Look: Sarah Jessica Parker wird für ihre grauen Haare gelobt

Doch auch objektiv hat sich Jennifer Lopez in den vergangenen Jahren kaum verändert. Die Haut ist nach wie vor straff, der Körper fit und trainiert, und von Falten keine Spur. Und während man auf Instagram gelegentlich ein wenig Weichzeichner vermuten kann, ist ihr Gesicht weder aufgedunsen von Fillern oder regungslos von Botox wie bei manch anderem Star. Was also ist ihr Geheimnis?

LOS ANGELES, CALIFORNIA - JANUARY 19: Jennifer Lopez attends the 26th Annual Screen Actors Guild Awards at The Shrine Auditorium on January 19, 2020 in Los Angeles, California. 721384 (Photo by Mike Coppola/Getty Images for Turner)
Jennifer Lopez - hier im Januar 2020 - legt ihr Gesicht allem Anschein nach nicht mit Botox still (Bild: Mike Coppola/Getty Images for Turner)

Gesunde Ernährung - mit wenigen Sünden

Tatsächlich steckt hinter dem Aussehen der Sängerin nach eigener Aussage kein Hexenwerk. Gesunde Ernährung steht für sie ganz oben auf der Liste der Dinge, die ihr gut tun. "Was man isst wirkt sich nicht nur auf den Körper aus, sondern auch auf die Haut", sagte sie einmal in einem Interview. Für sie sind industriell verarbeitete Lebensmittel tabu - stattdessen stehen frische, nährstoffreiche Sachen auf dem Speiseplan. Morgens beginnt sie den Tag mit Haferbrei oder einem Smoothie, Protein bekommt sie aus Geflügel oder Bio-Rindfleisch, und grünes Gemüse und Nüsse gehören täglich dazu. 

Dermatologin verrät: So kannst du Falten vorbeugen

Sündigen ist dennoch erlaubt: Einen "Cheat day" pro Woche gönnt La Lopez sich - allerdings besteht der nicht aus ganztägigem Schlemmen nach einer disziplinierten Woche, wie es meist üblich ist. Für J.Lo bedeutet der Cheat day, sich an einem Tag in der Woche eine süße Nascherei zu gönnen, bevorzugt in Form einer Portion Schokoladeneis. Dinge wie Alkohol oder Zigaretten sind für Lopez immer tabu. 

Viel Schlaf - am liebsten zehn Stunden

Auch ihr nächster Tipp ist wohlbekannt, jedoch von vielen sträflich vernachlässigt: "Das Wichtigste ist, genug Schlaf zu bekommen. Ich kann das gar nicht genug betonen", sagte sie der US-Ausgabe von "InStyle". "Ich würde gerne immer neun bis zehn Stunden Schlaf bekommen, aber ich achte darauf, wenigstens acht zu bekommen."

Zu guter Letzt hat Jennifer Lopez ein striktes Fitness-Programm, zu dem Krafttraining, HIIT und Kickboxen gehört. Drei- bis viermal die Woche ist trainieren angesagt, auch wenn sie hierbei manchmal selbst mit dem inneren Schweinehund kämpft, wie sie "Us Weekly" sagt. "Wenn ich am Tag davor lange gearbeitet habe, denke ich manchmal, ich schaffe es nicht. Dann sage ich mir: 'Mach es einfach, es ist nur eine Stunde.' Man muss sich nur selbst dazu überreden, um nicht zu faul zu werden."

Zumindest gesteht sie auch selbst, gute Gene zu haben. Schon ihre Mutter und Großmutter hätten schöne Haut gehabt. Doch diese gute Ausgangslage unterstützt sie mit einem disziplinierten, gesunden Lebensstil.

Video: Falten, Entzündungen, Pickel: Diese Speisen gehen unter die Haut

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.