Werbung
Die in diesem Yahoo-Artikel vorgestellten Produkte werden von unseren Shopping-Autoren und -Autorinnen ausgewählt. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links im Artikel tätigen, erhalten wir eine Provision. Preise und Verfügbarkeit können sich ändern.

So können smarte Wasserkocher beim Energiesparen helfen

Der Wechsel zu einem intelligenten Wasserkocher ermöglicht nicht nur die perfekte Temperaturauswahl, sondern hilft auch, Energie zu sparen.

Unverzichtbares Küchenaccessoire: Ein Wasserkocher kann im Vergleich zum Herd bis zu 50 Prozent Energie sparen. (Bild: Getty Images)
Unverzichtbares Küchenaccessoire: Ein Wasserkocher kann im Vergleich zum Herd bis zu 50 Prozent Energie sparen. (Bild: Getty Images)

Angesichts steigender Lebenshaltungskosten sind wir immer auf der Suche nach Tipps und Tricks zum Energiesparen. Eine Möglichkeit, den Energieverbrauch zu Hause zu reduzieren, ist das Optimieren von elektronischen Geräten – Einsparpotenzial gibt es zum Beispiel bei Wasserkochern.

Zugegeben, die Zubereitung einer Tasse Tee mag im Vergleich zum Einschalten der Heizung weniger ins Gewicht fallen, aber mit einem smarten Wasserkocher sparst du im Idealfall nicht nur Geld, sondern bekommst auch schmackhafteren Tee. Denn: Für die unterschiedlichen Sorten gelten verschiedene Brühtemperaturen. Beim Kauf eines neuen Wasserkochers solltest du also darauf achten, dass variable Temperaturen wählbar sind.

Bei diesem Modell kannst du fünf verschiedene Wassertemperaturen ansteuern, von 40, 55, 80, 90 bis hin zu 100 °C. Wie viele Wasserkocher der neuen Generation wird auch dieser per Touch-Tasten bedient und ist kompatibel mit Siri, Alexa und Google Assistant, kann also via Sprachbefehl sowie Smartphone und Tablet-PC gesteuert oder programmiert werden.

Rosenstein & Söhne Wasserkocher Alexa

(Bild: Amazon)
(Bild: Amazon)

WLAN-Wasserkocher für 76,99 Euro

Ebenfalls wichtig bei der Wahl eines Wasserkochers: Kalkablagerungen verlangsamen den Erhitzungsprozess und sorgen auf Dauer für mehr Kosten. Ein leicht zu reinigendes Innenmaterial ist also von Vorteil; bei diesem Wasserkocher von Krups besteht die Innenseite aus nahtlosem Edelstahl – für eine mühelose Reinigung. Zudem verfügt das Gerät über eine 30-Minuten-Warmhaltefunktion, um Wasser für längere Zeit auf der idealen Temperatur zu halten.

Krups BW8018 Smart'n Light, elektrischer Wasserkocher

(Bild: Amazon)
(Bild: Amazon)

Wasserkocher für 69,99 statt 89,99 Euro

Besonders hilfreich für ältere Menschen oder Personen mit einer Sehbehinderung ist das große digitale Display, das die tatsächliche Wassertemperatur im Gerät anzeigt – auch hier sind fünf Einstellungen wählbar (40 °C, 70 °C, 80 °C, 90 °C, 100 °C).

Besser nicht: Warum du Wasser im Wasserkocher nur einmal aufkochen solltest

Im Vergleich zu den beiden anderen Modellen, hat dieser Wasserkocher von Xiaomi ein geringeres Fassungsvermögen von 1,5 Litern. Durch die niedrigere Mindestfüllmenge verkürzt sich die Kochzeit – was wiederum den Energieverbrauch senkt.

Xiaomi Mi Smart Kettle Pro Wasserkocher mit optionaler iOS/Android App-Steuerung

(Bild: Amazon)
(Bild: Amazon)

Smarter Wasserkocher für 64,32 Euro

Der Xiaomi-Wasserkocher Pro der neuen Generation ist mit einem verbesserten digitalen HD-Display und einer Echtzeit-Wassertemperaturanzeige ausgestattet. So kannst du die Wassertemperatur deinen Bedürfnissen entsprechend anpassen. Die Warmhaltetemperatur und -dauer kannst du in der Mi Home/Xiaomi Home App einstellen.