Stiftung Warentest: Diese Sonnencremes schützen zuverlässig

·Lesedauer: 3 Min.

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Endlich ist Sommer! Das ist jedoch auch wieder die Zeit für Sonnenschutz – UV-Strahlung kann sonst zu schmerzhaftem Sonnenbrand, früh­zeitiger Hautalterung und lang­fristig auch Haut­krebs führen. Stiftung Warentest hat 17 Sonnenschutzmittel unter die Lupe genommen. Wir verraten, welche Cremes du laut den Experten bedenkenlos verwenden kannst.

Bei Sonnenschutzmitteln kannst du getrost zu den günstigen Marken greifen - zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Sonnencreme-Test von Stiftung Warentest. 17 Cremes, Lotionen und Sprays mit hohem und sehr hohem Sonnen­schutz­faktor (30, 50 und 50+) hat die Stiftung Warentest geprüft.

Die meisten Sonnen­cremes im Test schützen zuver­lässig

Vier günstige Produkte schnitten im Test der Stiftung Warentest insgesamt sehr gut ab, wie die Zeitschrift "test" am Mittwoch mitteilte. 

Sonnencreme: Warum ein höherer Lichtschutzfaktor nicht unbedingt besser ist

Bei den Sieger-Sonnenschutzmitteln handelt es sich um Eigenmarken von dm, Müller und Rossmann sowie die Sun D‘Or Sonnenmilch. Sie sind nicht nur insgesamt sehr gut, sondern auch besonders günstig und schon ab 1,23 Euro pro 100 Milliliter zu haben.

Das sind die 4 Testsieger

Bild: Warentest
Bild: Warentest

Die günstigen dm Sundance Sensitiv Sonnenbalsam für 1,73 Euro je 100 Milliliter, Sun D‘Or Sonnenmilch (2,15 Euro), Müller Lavozon Sonnenmilch (1,23 Euro) und Rossmann Sunozon Sonnenspray (1,75 Euro) schützen zuverlässig vor UV-Strahlung und versorgen auch die Haut sehr gut mit Feuchtigkeit - so das Urteil der Tester.

Mehr zum Thema: Gesundes Bräunen? So schützt du deine Haut in der Sonne

Auch zehn weitere Produkte haben die Tester überzeugt, statt der Note "sehr gut" erhielten sie aber nur noch ein "gut". Denn: In Sachen Feuchtigkeitsversorgung haben sie nicht so gut abgeschnitten wie die Spitzenreiter. Zu der Gruppe der "Zweitplatzierten" gehören unter anderem diese Cremes: 

Collage: Yahoo Style
Collage: Yahoo Style

Bestes Naturkosmetikprodukt im Test ist die "gute" (Note 2,2) dm Alverde Naturkosmetik Sensitiv Sonnenmilch für 4 Euro je 100 Milliter.

Die beste Creme für Kids kommt von Lidl und heißt Lidl Cien Sun Kids Sonnencreme.

Die Verlierer von "Stiftung Warentest"

Drei teure Sprays dagegen versagten im Test und schnitten mangelhaft ab. Den letzten Platz im aktuellen Sonnen­creme-Test (mangelhaft) teilen sich drei deutlich teurere Produkte: 

Collage: Yahoo Style
Collage: Yahoo Style

Die Naturkosmetik-Sprays von Biosolis und Lavera sowie das Apothekenprodukt der Marke Vichy. Sie kosten bis zu 21 Euro je 100 Milliliter. 

Eins der Sprays versagte beim Schutz vor UVA- und UVB-Strahlung: Biosolis wirbt mit „optimalem Schutz“ vor UVA- und UVB- Strahlung - versagt aber bei beidem. 

Lavera erreicht laut den Testern den angegebenen Sonnenschutzfaktor 30 nicht. Und bei Vichy fällt der UVA-Schutz zu gering aus. 

Lies auch: Was gegen Sonnenbrand hilft

Die beste Sonnnencreme hilft nicht, wenn man nicht nachcremt!

Natürlich können selbst die besten Produkte nur dann sicher schützen, wenn sie reichlich genutzt werden: du solltest regelmäßig und großzügig nachcremen - vor allem, wenn du schwitzt oder ins Wasser gehst. Das gilt insbesondere bei Kindern, deren Haut noch deutlich sonnenempfindlicher als die von Erwachsenen ist. Schattenpausen sind ebenfalls wichtig!

Hier kannst du den kompletten Test der Stiftung Warentest downloaden (kostenpflichtig).

Video: Wann Du Sonnencreme entsorgen solltest

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.