TikTok-Challenge bei Gender Reveal Party sorgt für Empörung

·Lesedauer: 2 Min.

Eine Gender Reveal Party – also einer Party zur Bekanntgabe des Geschlechts des Babys – sorgte im Netz für Empörung, nachdem der angehende Vater von einem Turm gestapelter Kisten gefallen war.

Auf einer Gender Reveal Party wird das Geschlecht des zukünftigen Babys bekanntgegeben. (Symbolbild: Getty Images)
Auf einer Gender Reveal Party wird das Geschlecht des zukünftigen Babys bekanntgegeben. (Symbolbild: Getty Images)

Das Video wurde auf mehreren Social Media-Seiten hochgeladen und zeigt einen Mann, der sich an der aktuellen TikTok "Milk Crate Challenge" versucht.

Für die Challenge müssen die Teilnehmer Milchkisten stapeln und versuchen, diese wie Treppenstufen zu erklimmen. Natürlich endet das für viele in einer Katastrophe, denn die meisten fallen auf dramatische Weise herunter.

Laut CNet ist die Challenge mittlerweile von TikTok verboten worden, nachdem die Social-Media-Plattform herausgefunden hatte, wie gefährlich diese ist.

"Milk Crate Challenge" geht total daneben

Ein Paar entschied sich jedoch, die Challenge zur Bekanntgabe des Geschlechts ihres Babys zu wagen. Der Mann betrat die Milchkisten mit einer abgedeckten Schüssel, die entweder rosa oder blaues Pulver enthielt.

In dem Video sieht man, wie er ins Wanken gerät, als er die vierte Kiste besteigt. Und als er auf die fünfte Kiste steigt, kollabiert der ganze Turm und er fällt herunter.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Blaues Pulver fliegt durch die Luft, während die Partygäste herumrennen und vor Freude schreien.

Die Kamera schwenkt jedoch auf die werdende Mutter, die an der Seite ihres Partners steht. Er hält sich offensichtlich vor Schmerzen den Rücken, während die Party hinter ihm weitergeht.

Das Video hat im Netz für Empörung gesorgt, da viele Menschen den bizarren Trend kritisieren.

"Diese neue Modeerscheinung ist absolut lächerlich", kommentierte eine Person.

Ärger um Baby-Party: Bloß keine Tochter

"Alles, woran ich denken kann, ist, wie es ist, superschwanger zu sein und seinen Partner verdammt nutzlos zu machen, weil er mehrere Gipsverbände trägt, gerade am Rücken operiert wurde, usw.", kommentierte jemand anderes.

"Die Krankenhäuser sind im Moment überfordert. Sie brauchen keine Idioten, die auf instabil gestapelte Milchkisten klettern, um sich in den sozialen Medien Anerkennung zu holen und damit die knappen Ressourcen in Anspruch nehmen", kommentierte jemand.

Gender Reveal Partys seit Jahren umstritten

Andere stimmten dem zu, und eine Person schrieb: "Der Typ hat einen gebrochenen Rücken ... aber es ist ein Junge! Ich bin wirklich froh, dass diese Genies Kinder großziehen."

Währenddessen schrieb jemand anderes einfach: "Sie bekommt einen Jungen! Er hat einen Bandscheibenvorfall!"

Gender Reveal Partys sind schon seit Jahren umstritten. Eine der schlimmsten war die Enthüllung eines kalifornischen Paares, die angeblich die tödlichen Waldbrände in El Dorado im Jahr 2020 auslöste.

Sarah Carty

VIDEO: "Geschlechts-Enthüllungs-Party" verursacht riesiges Buschfeuer

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.