Vielsagende "Spare"-Werbung: Buchladen wird zum viralen Hit

Ein Buchladen in England hat sich etwas Besonderes einfallen lassen, um die Memoiren "Spare" von Prinz Harry zu verkaufen. Und schaffte es damit im Internet zu einem viralen Hit.

NEW YORK, UNITED STATES - 2023/01/10: Book by Prince Harry, Duke of Sussex memoir titled Spare went on sale and seen on display at the Barnes & Noble bookstore. Book has been ghostwritten by JR Moehringer. (Photo by Lev Radin/Pacific Press/LightRocket via Getty Images)
Prinz Harry ist Bestseller-Autor mit seiner Autobiographie "Spare" (deutsch: "Reserve"); Bild: Lev Radin/Pacific Press/LightRocket via Getty Images

Die Memoiren von Prinz Harry, "Spare", sind auf Vermarktungsanstrengungen eigentlich nicht angewiesen, sollte man meinen. Das langerwartete und nun vieldiskutierte Buch ist gewissermaßen ein Selbstläufer. Ein Buchladen in England legt sich dennoch mächtig ins Zeug, um das Werk an seine Kunden zu bringen. Und sorgt mit seiner originellen Aktion auch im Internet für Aufsehen.

Dort hat es ein Twitter-Post von Bert's Books mit fast drei Millionen Klicks zu einem viralen Hit geschafft. Vermutlich liegt das an dem vielsagenden Inhalt des aus Wort und Bild bestehenden Beitrages. Das Bild zeigt ein Schaufenster des in Wiltshire ansässigen Buchladens, in dem "Spare" mit einem zweiten Buch ausgestellt ist, Bella Mackies Roman "How to Kill Your Family" – wie man seine Familie umbringt.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Hat Prinz Harry seine Familie auf dem Gewissen?

Wie gesagt: vielsagend. Denn das bringt das Foto zum Ausdruck: Prinz Harry is killing his Family. Harry trägt mit den Memoiren also seine Familie, das britische Königshaus zu Grabe. Dazu, als Sahnehäubchen, der mit Worten spielende Kommentar – der allerdings durch die Übersetzung viel von seinem Witz verliert. Darum sei er im Englischen zitiert: "Anyway, we do have some spare copies of Spare if you want one". "Spare Copies" ist die Pointe. Man habe also noch ein paar Exemplare des Buchs übrig.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

In "Spare" (deutscher Titel: "Reserve") zeichnet Prinz Harry ein ungeschöntes Bild von seiner Familie. Die Autobiographie ist gespickt mit persönlichen Details, aber auch mit Vorwürfen etwa an die Adresse seines Bruders William. Seit dem gestrigen Dienstag weltweit erhältlich, ist das Buch schon jetzt ein Bestseller. Laut dem Verlag Transworld wurden allein in Großbritannien und nur am ersten Verkaufstag rund 400.000 Exemplare in allen Formaten – also Hardcover-Buch, E-Book und Audiobuch – verkauft.

Video: Erstaunlich: So erfolgreich ist die Autobiografie von Prinz Harry