Viraler Hit: Tierarzt warnt auf TikTok vor Kauknochen und Hundespielzeug

Antonia Wallner
·Freie Autorin
·Lesedauer: 3 Min.

Für Tiere gibt es im Fachhandel ein wahres Überangebot an Snacks und Spielsachen. Doch Verbraucher sind oft verunsichert: Was ist wirklich sinnvoll für das geliebte Haustier – und was sollte man besser in den Regalen stehen lassen? Genau diese Frage beantwortet ein Tierarzt auf TikTok mit viralen Videos.

Image of different species of goods for animals in pet store
Im Zoofachhandel sollte doch alles tiergerecht sein – oder? (Symbolbild: Getty Images)

Kauknochen, Seil-Spielzeug und Fleisch-Snacks: Für Hunde bietet sich im Fachhandel ein Schlaraffenland an Leckerbissen und Zubehör. Halter wollen für ihren vierbeinigen Freund natürlich nur das Beste und viel falsch machen kann man ja in ausgewiesenen Läden sowieso nicht. Schließlich ist ja alles für Hunde geeignet – oder etwa doch nicht?

Viraler Tierarzt warnt vor Snacks und Spielzeug

Nicht, wenn es nach einem Tierarzt auf TikTok geht. Der junge US-Mediziner hat auf seinem populären Account mehrere virale Videos veröffentlicht, in denen er aufzählt, was Hundehalter besser nicht kaufen sollten. Klar, dass das auf der Plattform für hitzige Diskussionen gesorgt hat.

Zuviel Extravaganz: Youtuber-Familie kassiert Shitstorm für Gender-Reveal-Party

Als erstes warnt der Arzt eindringlich vor rohen Kauknochen mit doppelt-verschlungenen Enden. “Kauft wirklich NIEMALS diese Knochen“, heißt es im Video. Die Knochen könnten dazu führen, dass Hunde innerlich verletzt werden oder sogar ersticken. Als Tipp meint der Tierarzt, dass Halter die Kau- und Zahnpflegeknochen mal gegen ihr Knie schlagen sollten. Würde das schmerzen, seien sie zu hart für den Hund. Alternativ könne man mit dem Fingernagel testen, wie weich die Struktur ist. Entsteht eine leichte Kerbe, ist das Material des Knochens ungefährlich.

Als nächstes nimmt sich der TikTok-Tierarzt Seil-Spielzeuge vor. Zwar würden diese Stücke nicht immer für Probleme sorgen, aber sie seien zumindest mit Vorsicht zu handhaben. Probleme würde es vor allem dann geben, wenn sich das Seil durch Gebrauchsspuren langsam auflöst und Teile davon vom Tier verschluckt werden. Das könne im Ernstfall lebensgefährlich sein.

Dann kommt er zu den getrockneten Fleisch-Snacks, den sogenannten Jerkys. “Die Jerkys werden seit Jahren verdächtigt, Nierenprobleme bei Haustieren zu verursachen.“ Er würde sie nicht empfehlen.

Bei all den Warnungen kommt einem unzweifelhaft der Gedanke: Was ist denn bitte NICHT bedenklich in einem Zoofachhandel? So sehen das auch die Nutzer, die fleißig unter den Videos kommentieren. “Sag mir doch bitte, was ich meinem Hund geben soll“, meint einer.

Gefährliche Trends: So schützen Eltern ihre Kinder vor TikTok-Fallstricken

“Ich glaube nichts davon, das kann nicht alles richtig sein“, zweifelt dagegen ein anderer. Und ein dritter resigniert: “Es scheint so, dass wirklich nichts gut ist. Kannst du uns dann bitte zeigen, was sich für Hunde eignet?“

Im Zweifelsfall den eigenen Tierarzt fragen

Wer jetzt vor lauter Panik die eigenen Snacks und Spielzeuge aussortiert: Die Warnungen des Tierarztes beziehen sich ausschließlich auf US-Produkte. Ob ähnliche Bedenken auch bei den deutschen Leckereien und Spielzeugen angebracht sind, klärt ihr am besten mit eurem Tierarzt.

VIDEO: Mutter nimmt Influencer aufs Korn