Werbung

Virales Video: Barista macht Kaffee - während er Fahrrad fährt

Davood Nouri bereitet Mokka auf besondere Weise zu

Der Barista zaubert das köstliche Heißgetränk, während er Fahrrad fährt. (Symbolbild: Getty)
Der Barista zaubert das köstliche Heißgetränk, während er Fahrrad fährt. (Symbolbild: Getty)

Kaffeeliebhaber aufgepasst: Wie der Barista Davood Nouri einen Mokka zubereitet, ist alles andere als gewöhnlich. Denn: Er zaubert das köstliche Heißgetränk, während er Fahrrad fährt. Dafür platziert er ein Holzbrett auf dem Lenker, wo er den Kaffee frisch zubereitet, während er munter weiterstrampelt. Ein wahrer Balanceakt, an dessen Ende ein servierfertiger Mokka steht.

Kein Wunder, dass er damit einen viralen Hit auf Social Media gelandet hat. Auf Instagram hat das Video, auf dem zu sehen ist, wie Davood Nouri während der Fahrradfahrt einen Mokka fabriziert, bereits mehr als 260.000 Likes sammeln können. Die Zubereitung von Kaffee ist für ihn allerdings mehr als nur ein Hobby. Wie die News-Website NDTV berichtet, betreibt er gemeinsam mit seiner Ehefrau ein mobiles Café, um die Menschen unterwegs mit Kaffee und Tee zu versorgen (der Status seines YouTube-Channels gibt die Türkei als Location an). Dementsprechend erfreut sich auch am Ende seines viralen Instagram-Clips ein Mann am Straßenrand am frisch vom Fahrrad aus servierten Mokka to go.

So reagieren Instagram-User auf das virale Fahrrad-Kaffee-Video von Davood Nouri

Auf Instagram sorgt der Clip für viel Aufmerksamkeit: Über 4000 Kommentare sind bislang unter dem Video zu finden. Die Begeisterung für die artistische Kaffeezubereitung auf dem Fahrrad drückt sich bei manchen durch zahlreiche Applaus-Emojis aus. Ein User ist offenbar besonders aus dem Häuschen und geht davon aus, dass Nouris Mokka einfach nur gut sein kann: "Wow, wow, wow, was für ein leckerer Kaffee", ist im Kommentar zu lesen. "Fantastisch, auf einem Fahrrad. Du bist ein Champion. Wie lecker dieser Kaffee sein muss."

Ein anderer schreibt: "Er nimmt seinen Job ziemlich ernst." Und einem weiteren User kommt angesichts des Balanceakts auf dem Rad nur ein Wort in den Sinn: "Wie?"