Warum man im Flieger keine Shorts tragen sollte und weitere Tipps

·Freie Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Während der Flug für manche Reisende schon die perfekte Einstimmung auf den bevorstehenden Urlaub ist, wollen ihn andere nur möglichst schnell hinter sich bringen. Doch egal, welcher Kategorie Passagier man angehört – die folgenden Tipps eines Flugbegleiters gelten für alle.

Little girl relaxing and putting  her feet on the arm rest lying down on the seat in the aircraft cabin
Bequem? Vielleicht, aber nackte Beine im Flieger sind nicht gerade empfehlenswert - und hier sehen wir auch gleich, warum man sich ans Fenster lehnen sollte (Symbolbild: Getty Images)

Der Flugbegleiter Tommy Cimato hat auf TikTok ein Video gepostet, das gerade jetzt zur Urlaubszeit große Beachtung findet und bereits 1,8 Millionen Mal angeklickt wurde. Darin gibt er allen Passagieren Tipps zu Verhaltensregeln an Bord, an die der ein oder andere sicher noch nicht gedacht hat.

"Nicht mit bloßen Händen!"

Punkt Nummer eins: "Betätige die Spülung nicht mit deinen bloßen Händen." Der entsprechende Knopf sei "ehrlicherweise super unhygienisch und ziemlich eklig". Stattdessen solle man den Knopf mit einem Stück Toilettenpapier oder einem Papiertuch berühren. Ein Tipp, der im Übrigen nicht nur fürs Flugzeug geeignet ist, sondern für alle öffentlichen Verkehrsmittel und Toiletten.

Du weißt nie, was andere schon gemacht haben

Zweitens solle man darauf achten, im Flugzeug genügend Wasser zu sich zu nehmen. In Flugzeugen ist die Luftfeuchtigkeit viel niedriger als in anderen Räumen und die Gefahr einer Dehydrierung erhöht. Mit genügend Flüssigkeitszufuhr kann man auch das Risiko für eine Thrombose senken, das auf Flugreisen ebenfalls erhöht ist. 

Lange Reisen im Auto, Bus, Zug oder Flugzeug: So schützt du deine Gesundheit

Als dritten Punkt nennt der Flugbegleiter eine Situation, die vor allem auf längeren Strecken öfter eintritt: Irgendwann fallen dir die Augen zu und du lehnst deinen Kopf ans Fenster. Auch das sollte man laut Cimato möglichst vermeiden, denn: "Du bist nicht der Einzige, der das macht, und du weißt nicht, wie viele Erwachsene und Kinder schon ihre Hände oder andere Gegenstände daran abgewischt haben."

Scheue dich nicht, um Hilfe zu bitten

Da auch die Sitzpolster vor Keimen und Bakterien wimmeln können, rät der Flugbegleiter auch vom Tragen kurzer Hosen ab, was natürlich auch für Röcke und Kleider gilt. Berührt man die Oberflächen nicht mit der bloßen Haut, ist man auf der sicheren Seite.

"Wie beim Militär": So streng sind die Regeln für Flugbegleiterinnen

Der letzte Tipp: Wann immer es ein Problem gibt, man etwas zu Essen oder Trinken brauche oder einem übel werde, solle man sich ohne Scheu an die Flugbegleiter wenden. Diese seien schließlich da, um zu helfen.

Video: Um frische Luft zu bekommen: Passagier öffnet Notausgang von Flugzeug

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.