Wer ist Sängerin Ava Max: Die Gast-Jurorin von GNTM (Folge 15) im Porträt

·Freie Autorin

Sängerin Ava Max beweist, dass sie nicht nur etwas von Musik versteht, sondern auch vom Modeln. In der 15. Folge von GNTM stand sie Heidi Klum als Gast-Jurorin zur Seite und verlangte den Kandidatinnen Einiges ab. Doch das Prozedere dürfte ihr bekannt vorkommen: Sie selbst nahm an vielen Talentwettbewerben teil, bevor ihr der große Durchbruch gelang. Ava Max im Porträt.

Ava Max war Gast-Jurorin in der 15. Folge von
Ava Max war Gast-Jurorin in der 15. Folge von "Germany's Next Topmodel (Bild: Emma McIntyre/Getty Images for Billboard)
  • Ava Max als Gast-Jurorin bei GNTM

  • Das Gesangstalent wurde Ava Max in die Wiege gelegt

  • Ava Max: So startet ihre Musikkarriere

  • Internationaler Durchbruch mit Sweet But Psycho

  • Ava Max und ihr neues Album: Darauf können wir uns freuen

Ava Max als Gast-Jurorin bei GNTM

2020 stand Sängerin Ava Max bereits mit den GNTM-Kandidatinnen auf der Bühne, nun durfte sie in der 15. Folge der Model-Castingshow als Gast-Jurorin an der Seite von Heidi Klum ihr Urteil abgeben und eines der Models am Ende der Sendung nach Hause schicken: Ausgerechnet bei der Tanz-Challenge brach GNTM-Kandidatin und Balletttänzerin Vivien zusammen. Und auch beim Cover-Shooting für die "Harper's Bazaar" konnte sie leider nicht überzeugen. "Vivien, du bist so ein hübsches Mädchen, aber ich glaube, du hast nur einen Gesichtsausdruck drauf", fand die Chefredakteurin der Zeitschrift, Kerstin Schneider. Aus der Traum vom Halbfinale!

"More playfulness, I want to see more playfulness", sagte Ava Max und wünschte sich während der Performances mehr Lockerheit von den Kandidatinnen. Doch das war alles andere als einfach. Schließlich mussten die Mädels nicht irgendeine Choreo, sondern die der berühmten Sängerin performen – und zwar die aus deren neuem Musikvideo The Motto. Dass dabei bei einigen Kandidatinnen etwas Nervosität aufkam, ist eigentlich klar. Und auch Ava Max dürfte sich in die Lage der Models hineinversetzt haben können. Schließlich wurde sie selbst mehrmals auf die Probe gestellt, bevor sie so richtig durchstarten konnte.

Das Gesangstalent wurde Ava Max in die Wiege gelegt

Ava Max heißt mit bürgerlichem Namen Amanda Ava Koci und wird am 16. Februar 1994 in Milwaukee, Wisconsin, USA geboren. Ihre Familie stammt ursprünglich aus Albanien und ist sehr musikalisch. Ihre Mutter ist Opernsängerin, ihr Vater spielt Klavier. Es ist früh klar, dass auch Ava Max in die Musikbranche einsteigen möchte. Doch einfach hat sie es deshalb noch lange nicht. Ihre Eltern unterstützen sie zwar bei ihrem Wunsch, Sängerin zu werden – doch sowohl Mutter als auch ihr Vater haben beide jeweils drei Jobs, um über die Runden zu kommen. Immerhin bekommt sie die richtigen Tipps mit auf den Weg: Damit sie ihre Stimme schont, rät ihre Mutter Ava Max bereits als Kind, warmes Wasser zu trinken und einen Schal zu tragen.

"Germany's next Topmodel": Mit Alien-Robotern in der Wüste

Ava Max ist bekannt für ihre extravaganten Outfits und Frisuren (Bild: Scott Kirkland/FOX/PictureGroup/ddp/Sipa USA)
Ava Max ist bekannt für ihre extravaganten Outfits und Frisuren (Bild: Scott Kirkland/FOX/PictureGroup/ddp/Sipa USA)

Die Familie tut alles, um die junge Amanda und ihren Bruder musikalisch zu fördern, zieht mehrere Male um. Da Amanda ihren Namen nicht mag, beschließt sie mit 13 Jahren, sich fortan Ava zu nennen. Sie nimmt, wo sie nur kann, an Talentwettbewerben teil, tritt im Radio und auf kleinen Bühnen auf. Mit 14 landet sie in Los Angeles. Dort möchte Ava Sängerin werden, schreibt sogar Pharrell Williams an, um ihn um Hilfe zu bitten. Doch sie wird anfangs überall abgelehnt.

Ava Max: So startet ihre Musikkarriere

Bis sie richtig durchstartet, dauert es noch etwas. Zwar finden die Produzenten Fritz Jerey und Dr. Luke Gefallen an der noch unbekannten Sängerin und nehmen erste Songs mir ihr auf, doch der große Erfolg bleibt vorerst aus. Erst als Ava Max den Produzenten Star-Produzenten Henry Russel Walter aka Cirkut auf einer Party kennenlernt, scheint das Glück auf ihrer Seite zu sein. Denn als sie Happy Birthday für ihn singt, wird schnell klar, dass er mit ihr zusammenarbeiten will. Die beiden nehmen die Singles Spinning Around und Come Home auf. Die Popsongs werden unter dem Namen Ava Koci via SoundCloud veröffentlicht. Sie landen zwar nicht in den Charts, wecken aber das Interesse einiger Plattenlabels.

Internationaler Durchbruch mit Sweet But Psycho

Ihren ersten Plattenvertrag unterschreibt sie 2016 bei Atlantic Records. Anfang des Jahres veröffentlicht sie als AVA den Song Jet Set. Mitte des Jahres bringt sie ebenfalls als AVA das Lied Anyone But You heraus, ebenfalls via SoundCloud. Den lang ersehnten Durchbruch schafft die Newcomerin allerdings erst 2018 mit dem Song Sweet But Psycho. Der Song klettert innerhalb eines halben Jahres in 22 Ländern weltweit an die Spitze der Charts und bringt ihr mehrere Gold- und Platin-Auszeichnungen ein. Mit der Single So Am I legt Ava Max 2019 nach und feiert erneut große Erfolge. Im März 2020 erscheint ihr Debüt-Album Heaven & Hell.

Erst vor einigen Wochen hat sich Ava Max mit Maybe You're The Problem zurückgemeldet. Die Single folgt auf Ava Max' Zusammenarbeit mit dem niederländischen Superstar-DJ Tiësto für The Motto, den Song, zu dem die GNTM-Models performen mussten. Seit seiner Veröffentlichung im November 2021 hat sich der Track zu einem internationalen Top-Hit mit über 500 Millionen Streams entwickelt und stürmte auch in Deutschland die Top 10 der Charts.

"Ja, ja, I have to look in the Dingsbums": Lieselotte reizt bei GNTM ihre Narrenfreiheit aus

Ava Max und ihr neues Album: Darauf können wir uns freuen

Bei dem Track Maybe You're The Problem handelt es sich ebenfalls umd den Titelsong für Ava Max' kommendes Album. In einem Interview mit Billboard verriet sie, dass die neue Musik zwar immer noch "poppige“ Tracks enthalten wird, aber sich auch etwas von ihren vorherigen Songs unterscheiden soll. "Ich denke, es ist ein bisschen anders. Es ist persönlicher und ich hoffe, dass es den Fans gefällt.“ Das letzte Jahr sei das härteste ihres Lebens gewesen. Sie verriet zwar nicht, warum das so war, sagte aber, dass ihre Musik viel darüber sagen werde. "Es ist das persönlichste, das ich je geschrieben habe", so Ava Max.

Den Grund für ihre Verwandlung und die neuen roten Haare verriet Ava Max ebenfalls: "Ich trage die ganze Zeit roten Lippenstift. Warum also nicht auch passende rote Haare dazu tragen?"

VODEO: GNTM: Lieselotte im Halbfinale ist "unfair“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.