Avocado-Trick: Wie man den perfekten Reifepunkt erkennt

Wir alle lieben Tricks, die uns das Essen vereinfachen, und das ganz besonders, wenn es um Avocados geht. Eine Expertin verriet nun, wie man erkennt, wann der richtige Zeitpunkt ist, eine Avocado aufzuschneiden.

Avocadofans können nicht genug von diesem wenig bekannten Trick bekommen
Hör auf zu raten, wenn es darum geht, wann eine Avocado reif genug zum Verzehr ist. Foto: Getty Images

Es ist definitiv eine schwierige Sache. Schneidest du sie zu früh auf, kannst du Avocado auf Toast vergessen. Bist du zu spät, bleibt dir nur noch eine breiige Masse. Wenn du also Avocados liebst, brauchst du definitiv diese wenig bekannten Tricks in deinem Leben.

Kim McCosker, Autorin der beliebten australischen Kochbuchreihe „4 Ingredients“ (auf Deutsch 4 Zutaten), hat ihre besten Tipps geteilt, wie man reife Avocados erkennt, und ihr Instagram-Post zu dem Thema ist schnell viral gegangen.

„Als Tochter eines Bauern bin ich stolz auf die Dinge, die ich über Obst und Gemüse weiß. Zum Beispiel bestehen Äpfel zu 25 Prozent aus Luft, Erdbeeren haben im Durchschnitt 200 Samen und Kürbisse bestehen zu 90 Prozent aus Wasser … aber das hier wusste ich nicht“, begann sie ihren Post.

Kim teilte anschließend einen supereinfachen Trick, mit dem man erkennt, ob eine Avocado reif genug ist oder nicht. Er ist wirklich ganz leicht. Du musst dir nur die Spitze des Stiels genau ansehen.

Der Stil der Avocado verrät die Reife

„Avocados haben Stiele, und indem du einfach die kleine Stielspitze zurückziehst, kannst du viel über die Frucht erfahren“, erklärte Kim. „Wenn der Stiel einfach abgeht und du Grün siehst, ist sie perfekt und bereit, gegessen zu werden. Wenn der Stiel nicht einfach entfernt werden kann, ist sie wahrscheinlich noch nicht reif.“

Sie fügte hinzu, dass der Stiel einer überreifen Avocado sehr einfach zu entfernen sei und sie „ein dunkleres Fruchtfleisch“ hat. „Mutter Natur funktioniert wirklich auf eine wunderbar logische Art und Weise!“, schrieb sie.

Avocadofans reagieren auf den Trick

Kims praktischer Tipp ging schnell viral. Der Post erhielt mehr als 1.000 Likes und wurde hundertfach geteilt.

„Und ich habe erst heute erfahren, dass das möglich ist! Danke fürs Teilen“, schrieb ein dankbarer Follower.

„Wow. Als frischer Avocado-Anfänger danke ich dir für diese ganzen Infos“, fügte jemand anderes hinzu.

User teilen ihre eigenen Tipps rund um die Avocado

Aber es ist nicht der einzige tolle Avocado-Trick, den es da draußen gibt. Andere User teilten schnell weitere praktische Avo-Tricks. Dabei ging es um alles, vom Frischhalten bis zu, wie man sie schneller reifen lässt.

„Wenn ich sie grün kaufe, lege ich sie in den Schrank unter meiner Spüle, so reifen sie ganz schnell“, teilte jemand.

Avocadofans können nicht genug von diesem wenig bekannten Trick bekommen
Bevor du aufgeschnittene Avocados im Kühlschrank lagerst, lege sie in eine Schüssel mit Wasser, schrieb ein weiterer User. So bleiben sie frisch und halten länger. Quelle: Getty Images

„Ich lege meine in eine abgedeckte Schüssel mit kaltem Wasser und stelle sie in den Kühlschrank, so halten sie bis zu zwei Wochen und sind immer noch frisch, wenn ich sie herausnehme“, teilte jemand anderes.

„Ich wickle sogar die Hälfte einer Avocado mit dem Stein drin ein. Ich wickle sie fest in Folie ein und lege sie ins Wasser. Sie werden nicht schlecht und halten viel länger.“

Indes gibt es auch einen Trick dafür, wenn du länger etwas von einer reifen Avocado haben willst. „Schneide die Spitze mit einem Messer oder Löffel ab und nimm dir die Avocadomenge, die du brauchst. Lege sie in einen geschlossenen Behälter und nutze sie, wenn du sie brauchst. So wird die Avocado nicht braun“, teilte eine andere Person.

Da hast du sie also alle, die Top-Tricks, wie du in dieser Saison das Beste aus deinen Avocados machst.

Video: Rezept für vegane Nachspeise: Avocado-Cupcakes

Katrina Micallef

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.