Werbung

Better Life: Ist es ungesund, mit dem Smartphone neben dem Bett zu schlafen?

Wer kurz vor dem Schlafengehen Mails auf seinem Smartphone liest, schläft vermutlich schlechter, so Studien. Doch wie schädlich ist es eigentlich, wenn du dein Smartphone während der Schlafenszeit neben dein Bett legst? Eine Expertin klärt auf.

Frau schläft im Bett, Smartphone liegt auf dem Nachtkasten
Handy neben dem Bett – eine gute oder schlechte Idee?

Die meisten sind sich vermutlich darüber im Klaren darüber, dass blaues Licht von PCs, Laptops, Tablets oder Smartphones die Augen schädigen kann. Laut Dermatologen kann das blaue Licht aber auch die Haut vorzeitig altern lassen. Doch wirkt sich die Strahlung unserer Smartphones auch auf unsere Gesundheit aus?

Mobilfunkstrahlung ist überall. Sie steht auch schon seit Längerem im Verdacht, sich schädlich auf unsere Gesundheit auszuwirken. Es gibt sogar Studien, die darauf hinweisen, dass hochfrequente elektromagnetische Felder von Mobilfunk-Basisstationen Krebserkrankungen hervorrufen können. Eine Studie, die im Juli 2023 im Journal "Cancers" veröffentlicht wurde, stellte eine leichte Verbindung zwischen der Inzidenz und Sterblichkeit von bösartigen Hirntumoren und der Nutzung von Mobiltelefonen in Taiwan her. Jedoch erklärte Shabbir Syed Abdul, Co-Autor der Studie, gegenüber VeryWell Health, dass "es entscheidend ist, zu erkennen, dass zu diesem Zeitpunkt keine abschließenden Schlussfolgerungen gezogen werden können".

Doch wie steht es um die Strahlung von Smartphones, wenn wir schlafen? Dr. Neha Narula, klinische Assistenzprofessorin für Medizin an der Stanford University, kann uns in dieser Hinsicht beruhigen. Gegenüber Yahoo Life erklärte sie, dass wir uns darüber keine Sorgen machen müssen – selbst, wenn wir mit dem Telefon neben unserem Bett - oder unserem Kopf - schlafen.

Digital Aging: Wie gefährlich blaues Licht von digitalen Screens ist und wie du dich schützen kannst

"Derzeit gibt es tatsächlich keine Beweise, die die These unterstützen, dass sich die von Smartphones oder Tablets emittierte Strahlung langfristig auf unsere Gesundheit auswirken kann", erklärte Narula und wies darauf hin, dass sich die Strahlung von Mobiltelefonen und Tablets von derjenigen unterscheidet, die wir beispielsweise von Röntgenstrahlen kennen und die DNA-Schäden verursachen kann.

"Die Strahlung, die von Mobiltelefonen ausgeht, bezeichnen wir als 'nichtionisierend'", sagt sie. "Es gibt keine konkreten Beweise dafür, dass die Art von Strahlung, die wir bei Mikrowellen und Smartphones oder ähnlichen Geräten sehen, langfristige oder schädliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit hat." Allerdings gibt es auch keine konkreten Beweise dafür, dass die Handystrahlung nicht schädlich ist. Nicht umsonst schlägt das Internationale Krebsforschungszentrum deshalb vor, die Strahlungen als "möglicherweise krebserregend" einzustufen.

So wirkt sich die Nutzung des Smartphones auf den Schlaf aus

Während es also aus gesundheitlicher Hinsicht keinen Grund zur Sorge gibt, mit dem Smartphone neben dem Bett zu schlafen, empfiehlt Narula dennoch, es nicht zu tun. Es sei nämlich wahrscheinlicher, dass du dein Telefon kurz vor dem Schlafengehen verwendest, wenn es direkt neben dir liegt. Und das sollte man möglichst vermeiden. Denn: Laut Nerula gibt es "so viele Beweise, die zeigen, dass Menschen, die ihr Telefon direkt vor dem Schlafengehen oder im Bett benutzen, eher unzureichenden oder schlechten Schlaf haben verglichen mit denen, die ihr Telefon eine oder zwei Stunden vor dem Schlafengehen weglegen".

Gewusst? Darum fällt es uns so schwer, auf das Smartphone zu verzichten

Außerdem würden Telefone manuelle Steuerung und eine aktive Denkweise erfordern, um sie benutzen zu können. Das provoziere ein Gefühl von Wachheit und Aufmerksamkeit, was nicht ideal ist, wenn man versuche, sich zu entspannen, so Nerula. "Die Stimulation, die damit einhergeht, ein Telefon neben sich zu haben, selbst wenn du es nur fünf Minuten lang benutzt, versetzt dich immer noch in diesen aktiven Erregungszustand. Und das kann sich auf den Schlaf auswirken."

VIDEO: Mobile Dreckschleuder: Warum du dein Smartphone regelmäßig abwischen solltest