Bier aus der Papierflasche: Na dann Prost!

Hannah Klaiber
Freie Journalistin

Die dänische Brauerei Carlsberg hat eine nachhaltige Bierflasche aus Papier vorgestellt. Was man sich darunter vorstellen kann und wie das Modell aussieht, zeigen wir hier.

"Green Fiber Bottle“, eine nachhaltige Bierflasche aus Papier (Bild: Carlsberggroup)

“Green Fiber Bottle“ heißt die Flasche, an der Carlsberg seit 2015 gearbeitet hatte und die nach weiteren Tests hoffentlich bald die Regale des weltweiten Getränkehandels erobern soll: Bei dem (so die Übersetzung) “grünen Gewebe“ handelt es sich streng genommen um nachhaltig erzeugte Holzfasern. Die Flasche verfügt über einen inneren Schutz, der es möglich machen soll, Flüssigkeit aufzunehmen, ohne dass das Material aufweicht.

Nachhaltige Praktiken: Carlsberg präsentiert seine Antwort auf das weltweite Plastikproblem

Carlsberg hat in langwierigen Versuchsreihen zwei Prototypen entwickelt, wovon einer eine dünne recycelte PET-Kunststofffolie verwendet, während der andere mit einer 100-prozentig biobasierten PEF-Kunststofffolie arbeitet. Beide sollen nun in weiteren Versuchen auf ihre Widerstandsfähigkeit getestet werden. Ziel des Unternehmens ist es, die CO2-Emissionen seiner Brauereien zu senken und den CO2-Fußabdruck in der gesamten Wertschöpfungskette bis 2030 um 30 Prozent zu senken. Die zu 100 Prozent biologisch abbaubare Flasche ohne Polymere ist ein Meilenstein innerhalb dieser Nachhaltigkeitsziele – unter anderem weil ihr Material nachhaltig gewonnen werden kann und nur einen geringen Einfluss auf den Produktionsprozess hat.

Das Unternehmen wird sich mit anderen Unternehmen zu einer Allianz namens "Paper Bottle Community" zusammenschließen (Bild: Carlsberggroup)

Recycling: Wie oft können PET-Flaschen recycelt werden?

Erst im vergangenen Jahr hatte die dänische Brauerei die klassischen Plastikringe um ihre Sixpacks durch umweltverträglicheren Kleber ersetzt. Mit ihren Bemühungen um eine nachhaltige Flasche steht Carlsberg nicht alleine da: Das Unternehmen wird sich unter anderem mit The Absolut Company, The Coca-Cola Company und L’Oréal zu einer Allianz namens “Paper Bottle Community“ zusammenschließen, die nachhaltige Verpackungen vorantreiben will. “Partnerschaften wie diese, die durch den Wunsch nach nachhaltigen Innovationen verbunden sind, sind der beste Weg, echte Veränderungen herbeizuführen“, wird Myriam Shingleton, Vice President Development von Carlsberg, in einer Unternehmensmitteilung zitiert.

VIDEO: Bierdosen werden öko - etwas jedenfalls