Darf man auf einer Hochzeit einen Heiratsantrag machen?

Auf den ersten Blick macht es Sinn: Familie und Freunde sind anwesend, man hat eine Bühne, und es wird ohnehin die Liebe zelebriert. Doch ist es wirklich angebracht, auf der Hochzeit von jemand anderem einen Heiratsantrag zu machen? Diese Frage stellte eine Frau, nachdem sie eben das auf ihrer eigenen Hochzeit verhinderte.

Was, wenn jemand ohne Erlaubnis der Braut das Wort ergreift, um alle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen? Diese Frage beschäftigt das Internet (Symbolbild: Getty Images)

Eine Frau, die vor wenigen Monaten geheiratet hat, bat die Nutzer des Internet-Forums Reddit, eine Streitfrage zu klären. Der Freund ihrer Cousine habe Anstalten gemacht, mitten auf ihrer Hochzeit im September einen Antrag zu machen. Er habe den DJ um ein Mikrofon gebeten und hatte die Aufmerksamkeit der Gäste auf sich gezogen, als die Braut einschritt und das Ganze stoppte. Schließlich, so argumentierte sie, handelte es sich um ihren großen Tag.

Scheidung garantiert? Hochzeitsfotograf teilt absurde Forderung eines Paares

Ihre Cousine und Tante sahen das jedoch anders. Die Folge: ein großer Streit, der letztlich sogar Wochen später das Weihnachtsfest ruiniert habe. Die Hochzeit ihrer Cousine, die sich später am Abend schließlich doch noch verlobt habe, würde sie nicht besuchen. Denn hierfür habe sie sich ausgerechnet das gleiche Datum ausgesucht wie sie selbst, und sie wolle ihren ersten Hochzeitstag lieber anders feiern. “Also, Reddit, liege ich hier falsch, weil ich ihnen nicht erlaubt habe, sich auf meiner Hochzeit zu verloben, und weil ich an meinem ersten Hochzeitstag nicht auf ihre Hochzeit gehen will?”

Eindeutiges Urteil

Mehr als 3.000 Antworten erhielt sie auf ihre Frage. Die überwältigende Mehrheit ist sich einig: Die Braut war vollkommen im Recht, die Verlobung an ihrem großen Tag zu verhindern. “Man reißt nicht einfach die Feier von jemand anderem an sich, um sie zur eigenen Feier zu machen. Wie kommt er darauf, dass das in Ordnung geht?” heißt es in den Kommentaren. Oder: “Es war dein Tag! Unglaublich unhöflich.” Einige gaben sogar dem DJ die Schuld, da er das Mikrofon ohne Erlaubnis der Braut an einen Gast übergeben habe.

Frischverlobte Frau zeigt stolz ihren Ring - und erntet Spott

Einige Stimmen sahen jedoch nichts Schlimmes am Verhalten von ihrer Cousine und deren Freund: “Es ist eine Verlobung. Nimm dich doch nicht so wichtig.” Ein anderer Reddit-User fand, sie hätte die Sache höflicher und erwachsener klären können.

Auch die Deutschen sind sich einig

Ähnlich sehen das übrigens auch deutsche Hochzeitspaare. Eine Umfrage der Peak Ace AG von 2018 hatte Paare nach ihren persönlichen Hochzeits-Tabus gefragt. 87 Prozent hielten es für ein absolutes No-Go, dem Brautpaar die Aufmerksamkeit zu stehlen, auf welche Art auch immer. Getoppt wurde das nur noch von der Regel, als Gast nicht im weißen Kleid zu erscheinen.

Die Hochzeitsplattform “Ja.de” sieht einen Antrag auf einer Hochzeitsfeier indes nicht als ausgeschlossen - Grundvoraussetzung sei jedoch zwingend, dass das Brautpaar seine ausdrückliche Erlaubnis gegeben habe.

Video: Braut ist schon vor der Trauung betrunken - und wird festgenommen