Darum posten gerade so viele Frauen Schwarz-Weiß-Fotos auf Instagram

Ann-Catherin Karg
·Freie Journalistin
·Lesedauer: 4 Min.

Unter den Hashtags #womensupportingwomen oder #blackandwhitechallenge posten aktuell viele prominente Frauen von Nicole Scherzinger über Toni Garrn bis zu Millie Bobby Brown und Sofia Vergara Bilder von sich in den sozialen Netzwerken, auf denen sie in Schwarz-Weiß zu sehen sind.

Berühmte Power-Frauen wie Nicole Scherzinger und Toni Garrn nehmen an der Challenge teil. (Bilder: Instagram)
Berühmte Power-Frauen wie Nicole Scherzinger und Toni Garrn nehmen an der Challenge teil. (Bilder: Instagram)

Der Gedanke hinter der aktuellen #womensupportingwomen-Challenge tut leider auch im Jahr 2020 noch Not: Da Gleichberechtigung in weiten Teilen der Welt noch immer mehr schöner Gedanke als gelebte Realität ist, sollten Frauen ihre Power nutzen, um sich gegenseitig zu unterstützen.

Frau gleich ”Tussi“

Laut New York Times geht die Idee auf die brasilianische Journalistin Ana Paula Padrao zurück, die als erste eine Freundin aufforderte, ein entsprechendes Bild zu posten.

Andere werten die Challenge als Reaktion auf den sexistischen Angriff eines republikanischen Lokalpolitikers auf die demokratische Kongressabgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez, die der Texaner als ”Tussi“ bezeichnet und damit einen Shitstorm verursacht hatte.

In einer Rede vor dem Repräsentantenhaus hatte die Politikerin darauf verwiesen, dass "jede von uns auf irgendeine Art und Weise irgendwann in unserem Leben mit so etwas umgehen“ müsse.

”Es passieren großartige Dinge, wenn Frauen zusammenhalten“

So oder so macht die Challenge im Netz gerade die Runde und hat schon viele prominente Frauen dazu bewegt, ein Schwarz-Weiß-Foto von sich zu posten: Nicole Scherzinger schrieb in einem Post u.a.: ”Ich bin so dankbar für die starken, göttlichen Frauen, die so viel Licht und Stärke in mein Leben gebracht haben. Und danke an die tollen, schlauen, talentierten Frauen, die den Kontakt zu mir gesucht haben.“

Top-50-Auswahl: Wer sind die 25 Frauen, die unsere Welt zukunftsfähig machen?

”Stranger-Things“-Star Millie Bobby Brown nominierte Mariah Carey und Pixie Lott:

Model Toni Garrn bedankte sich bei allen Frauen, die anderen Frauen ihre Unterstützung zuteil werden lassen:

”Modern Family“-Star Sofia Vergara, die hinter Scarlett Johansson die zweitbestbezahlte Schauspielerin der Welt, schrieb zu einer ganzen Foto-Serie in Schwarz-Weiß: ”Es passieren großartige Dinge, wenn Frauen zusammenhalten“:

Und auch Zooey Deschanel bekundete ihre Zustimmung mit einem Post:

Istanbul: Dieses bewegende Kunstwerk ist ein Aufschrei gegen Femizid

Die Challenge soll auch auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam machen

Die ”Black and White“-Challenge wird aber noch mit einem anderen ernsten Thema in Verbindung gebracht. Seit ein paar Wochen wird sie gerade von türkischen Profilen geteilt, wobei die Nutzerinnen auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam machen wollen.

In dieser Slideshow heißt es zum Beispiel: ”In der Türkei wachen jeden Tag Menschen auf und sehen in ihrem Instagram-Feed, in den Zeitungen oder im Fernsehen ein Schwarz-Weiß-Foto einer Frau, die ermordet wurde. Die Schwarz-Weiß-Challenge begann als Möglichkeit für Frauen, ihre Stimmen zu erheben.“ Damit solle Solidarität mit den Opfern bekundet und das Bewusstsein für die speziellen Gefahren für Frauen geschärft werden.

Mehrere Bedeutungen, alle unterstützenswert

Während manche Menschen bemängeln, durch die Challenge würden verschiedene Themenbereiche vermischt, zeigte sich die Schauspielerin Jessica Biel diplomatisch und teilte mit ihrem Post mit, dass ihr beide Intentionen bekannt seien und sie auch beide unterstützungswürdig finde: Sie stünde an der Seite der Frauen in der Türkei und erinnerte diejenigen in den USA daran, wie wichtig Zusammenhalt sei. Gerade im Hinblick auf die anstehende Präsidentschaftswahl solle man seine Wahlstimme Menschen geben, die sich für Belange einsetzen, die für Frauen besonders wichtig seien.

VIDEO: Angelina Jolie will, dass Frauen ihren Wert erkennen