Der wohl größte McDonald's-Fan kommt aus Deutschland

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Er isst fasst täglich bei McDonald's und hat schon ein Vermögen für die Produkte des Konzerns ausgegeben. Der Deutsche David Geyer ist einer der größten Fans der Restaurant-Kette.

Logo einer McDonald's-Filiale. (Bild: Nathan Stirk/Getty Images)
Logo einer McDonald's-Filiale. (Bild: Nathan Stirk/Getty Images)

Manche werden diese Vorliebe für verrückt halten. Andere würden eher sagen, der Mann mag nun mal das Essen der Fast-Food-Kette. Mag das erste Urteil übertrieben sein, so handelt es sich beim zweiten um eine Untertreibung. Denn der Deutsche David Geyer ist geradezu besessen von McDonald's.

Dreh- und Angelpunkt McDonald's

Wie sich die Begeisterung des Gärtners aus Bergheim, Nordrhein-Westfalen für die Erzeugnisse des Konzerns konkret äußert, darüber berichtet das britische Boulevardblatt Daily Mail. Unverkennbar geht daraus hervor: McDonald's spielt im Leben des 32-Jährigen eine große Rolle.

Ihren Ursprung hat Geyers Liebe zu McDonald's im Jahr 1997, als er zum ersten Mal eine Filiale der Fast-Food-Kette besucht. Seit dem sei er von dem Restaurant besessen, so die Daily Mail. Geyer drückt seinen Hang mit anderen Worten aus: "McDonald's ist seit vielen Jahren ein großer Teil meines Lebens."

McDonald’s: Happy-Meal-Extra sorgt für Massenkäufe

Man kann auch sagen: Der Mann ist von Kopf bis Fuß auf McDonald's eingestellt. Das ist buchstäblich zu verstehen. Denn Geyer isst nicht nur gerne das Essen des Restaurants, er liebt auch dessen Merchandise-Produkte. Er hat Socken, Klamotten, Schuhe bis hin Schnürsenkel, die mit McDonald's-Motiven versehen sind.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Sogar eine Tätowierung hat er seinem Lieblingsrestaurant gewidmet. Seit Juli vergangenen Jahres prangen ein Burger und Pommes frites auf seiner linken Wade. Die Entscheidung für das Tattoo hätte sich richtig angefühlt, meint er, immerhin sei die Fast-Food-Kette Teil seiner Identität.

Vermögen für die Restaurant-Kette

Rund 5.000 Euro will er sich die Merchandise-Artikel kosten lassen haben. Auf 40.000 Euro schätzt er die Ausgaben für die Mahlzeiten. Die Anzahl der Burger, die er in mehr als 20 Jahren gegessen hat, weiß er mit etwa 4.360 zu beziffern. "Es gab Zeiten", meint Geyer, "da hab ich acht bis 12 Maccies in der Woche gegessen". Heute bestelle er jeden zweiten Tag einen Burger.

Auf eBay: McDonald's-Strohhalme zu unglaublichen Preisen angeboten

Natürlich hat der McDonald's-Superfan auch einen Lieblingsburger. Für den Big Tasty Bacon mit Pommes könnte er sterben, sagt er. Einen Bogen macht er dagegen um das Filet-O-Fish und die veganen Angebote des Restaurants. Diese Produkte wird er nicht meinen, wenn er sagt, dass jeder Cent es wert war, den er für McDonald's ausgegeben hat.

VIDEO: Unfassbarer Anblick: Dieser McDonald's-Burger ist 24 Jahre alt