Die perfekte Weihnachtsdekoration für Faule

Jennifer Caprarella
Freie Autorin

Ein australischer Weihnachts-Fan hat es mal so richtig krachen lassen und sein Haus mit tausenden von Lichtern zum Leuchten gebracht. Sein Nachbar hat sich etwas weniger Mühe mit seiner Dekoration gegeben - die ist allerdings mindestens ebenso effektiv.

In Sachen Weihnachtsdeko hält es jeder anders, von bombastisch bis minimalistisch - manche erreichen jedoch mit wenigen Mitteln einen großen Effekt (Symbolbild: Getty Images)

Es ist die Art von Weihnachtsbeleuchtung, die man auch drei Straßen weiter noch funkeln sieht. Ein Mann im australischen Adelaide hat Haus, Vorgarten und Bäume über und über mit bunten Lichtern geschmückt. Doch viral ging nicht seine prunkvolle Festtagsbeleuchtung, sondern die seines Nachbarn.

Wie im Horrorfilm: Weihnachts-Werbespot erntet Shitstorm

Der hat mit einer schlichten Lichterkette lediglich das Wort “ditto” geformt, und einen Pfeil, der auf das grell dekorierte Haus nebenan zeigt.

Viel weniger Arbeit, ein Bruchteil der Stromkosten, und dennoch der ultimative Blickfang: die perfekte Weihnachtsdeko für diejenigen, die sich nicht zu viel Mühe machen wollen, aber trotzdem auffallen möchten. Und das ist gelungen: Ein kurzes Video auf Facebook, das beide Häuser mit einem Schwenk im Direktvergleich zeigt, geht derzeit um die Welt.

Weihnachtsbaum mieten: So geht es und so teuer ist es

Manchmal braucht es statt viel Aufwand, Geld und stundenlangem Lichterketten-Entwirren eben nur eine clevere Idee - und den passenden Nachbarn.

Video: U-Boot unterm Weihnachtsbaum? So sieht der Wunschzettel für Superreiche aus