Diese Runway-Show von "Sports Illustrated" setzt neue Maßstäbe

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

"Sports Illustrated" gehört zu den Vorreitern in Sachen Body Positivity und Inklusion. Diesem Ruf wird das Magazin mit seiner neuen Runway-Show in Miami mal wieder gerecht, denn dabei wurde Diversität groß geschrieben.

MIAMI, FLORIDA - JULY 10:(BR)  Chelsea Heath, Amanda Kay, Kathy Jacobs, Haley Kalil, Brooks Nader, Natalie Mariduena, Saje Nicole, Kristen Louelle, MJ Day, Allie Ayers, Taylor Sharpe, Summer Wilson, (FR) Jasmine Sanders, Christen Harper, Katie Austin, Alex Aust and Haley Kalil pose backstage for 2021 Sports Illustrated Swimsuit Runway Show during Paraiso Miami Beach at Mondrian South Beach on July 10, 2021 in Miami, Florida. (Photo by Alexander Tamargo/Getty Images for Sports Illustrated)
Schönheit in allen Facetten: Backstage bei der 2021 Sports Illustrated Swimsuit Runway Show in Miami (Bild: Alexander Tamargo/Getty Images for Sports Illustrated)

Besonders berühmt ist das Magazin "Sports Illustrated" für seine Swimsuit-Issue, in der - wie der Name schon sagt - schöne Frauen im Bikini posieren. Dass Schönheit sich allerdings nicht allein auf weiße Frauen Anfang 20 mit vermeintlich perfekten Maßen beschränkt, haben die Macher der Zeitschrift allerdings schon vor langer Zeit verstanden. 

Diese Einstellung spiegelt sich nun auch auf der alljährlichen Laufsteg-Show des Magazins wieder, die am Wochenende im Rahmen der Modewoche Swim Week in Miami stattfand. Frauen diverser Körpergrößen, Altersklassen und Ethnizitäten fanden sich dabei auf dem Catwalk wieder. 

Wichtiges Signal: Warum das SI-Model Yumi Nu mit seinem Fotoshooting Geschichte schrieb

Und nicht nur Models waren willkommen: "Sports Illustrated" schickte auch Sportlerinnen, Unternehmerinnen und Mütter auf den Laufsteg, um zu beweisen: Schönheit liegt nicht nur in dem, wie man aussieht, sondern auch in dem, was man tut. 

"Alter ist nur eine Zahl"

Schon in den vergangenen Jahren hatte das Unternehmen Body Positivity in seinen Runway-Shows gefeiert, doch die diesjährige dürfte die bisher diverseste sein. Zu den Frauen, die einen der Bikinis modelten, gehörte das 57-jährige Model Kathy Jacobs, die sich auf Instagram gerührt über die Erfahrung zeigte. 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Zu einem Clip von ihrem selbstbewussten Catwalk schrieb sie: "Was ihr an der Oberfläche nicht seht, sind die Jahre voller Hunderten an Zurückweisungen, Disziplin, Herzschmerz und endlosem Durchhaltevermögen, das dafür nötig war, was ihr in dem kurzen Video seht." Mit entsprechenden Hashtags legte sie ihren Followern ans Herz, dass "Alter nur eine Zahl" sei und sie "nicht aufgeben" sollten. 

"Sports Illustrated" will verändern, wie über Schönheit geredet wird

Auch Plus-Size-Model Amanda Kay war am Start und modelte unter anderem einen pinken Einteiler. Köchin Chelsea Heath trug einen beigen Bikini mit farblich passendem Beach Cardigan, und Schauspielerin Saje Nicole zeigte ihren durchtrainierten Körper in einem kirschroten Bikini.

Bikini-Models der neuen Generation: Köchin Chelsea Heath, Schauspielerin Saje Nicole und Model Amanda Kay liefen für
Bikini-Models der neuen Generation: Köchin Chelsea Heath, Schauspielerin Saje Nicole und Model Amanda Kay liefen für "Sports Illustrated" über den Laufsteg (Bilder: Getty Images)

Ehemaliges "Victoria's Secret"-Model übt Kritik am Unternehmen - und geht damit viral

Man wolle verändern, "wie über Schönheit gesprochen wird", wie "Sports Illustrated" in einer Pressemitteilung erklärte. Dies tut die Zeitschrift ohnehin schon seit Langem und bildet in seiner legendären Swimsuit-Ausgabe nach Jahrzehnten voller junger, dünner Models seit einigen Jahren zudem Plus-Size-Frauen, Muslima-Models im Hijab und trans Frauen ab.

Video: Leyna Bloom ist die erste nicht-weiße Transfrau in der Sports Illustrated Swim Issue

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.