In nur 38 Sekunden beurteilen Besucher deine Wohnung

Ann-Catherin Karg
Freie Journalistin

Wenn Besuch ansteht, bringen manche Menschen ihre Wohnung von oben bis unten auf Vordermann, andere konzentrieren sich auf das Wesentliche und saugen vielleicht und die ganz Gechillten lassen den Dingen einfach ihren Lauf. Wie immer man es damit auch hält: Fest steht, dass Besucher gar nicht anders können, als die Wohnung ihrer Gastgeber zu bewerten – und das nach ganz bestimmten Kriterien.

Gäste beurteilen deine Wohnung in Rekordzeit - nämlich in 38 Sekunden. (Bild: Getty Images)

Der spezielle Geruch ist das erste, was Freunde, Verwandte oder andere Besucher wahrnehmen, wenn sie eine fremde Wohnung betreten. Der zweite Eindruck gilt der Temperatur, der dritte eventuell herumliegenden Wollmäusen oder Haaren, der vierte der Bequemlichkeit der Möbel und der fünfte dem Geschirr, das entweder noch ungespült in der Gegend herumsteht oder picco bello sauber ist. Alsdann folgen die Sauberkeit der Fenster, der Inhalt des Bücherregals, der Zustand der Möbel, die Farbe der Wände und die vorhandene oder nicht vorhandene Staubschicht auf sichtbaren Oberflächen.

Haushalt: So kannst du dir beim Staubwischen jede Menge Zeit sparen

Du bist wie du wohnst

Erstellt hat diese Rangliste die britische Non-Profit-Organisation Independent Network, nach der es auch nur exakt 38 Sekunden dauert, bis Besucher Haus oder Wohnung abgecheckt und sich eine erste Meinung gebildet haben. Ein Sprecher der Organisation sagte laut “Mirror“ zu der Studie mit 2000 Teilnehmern: “Natürlich ist das Zuhause ein sehr persönlicher Ort und repräsentiert unseren Lifestyle. Und wir wissen genau, dass wir uns Kritik und Beurteilung aussetzen, wenn wir Besuch empfangen.“

Stolz und trotzdem verunsichert

Laut Studie waren rund 60 Prozent der Probanden stolz auf ihre Wohnung oder ihr Haus, wobei sich die Hälfte Gedanken darüber machte, wie ihre Art zu leben auf andere wirkt. Die Sorge scheint nicht ganz unberechtigt, wenn man bedenkt, dass jeder fünfte Besucher sich bewusst oder unbewusst nach Staub umsieht und genauso viele selbst Hand anlegen, wenn ihnen etwa ein schiefes Bild auffällt oder Nippes, der in ihren Augen ungeordnet wirkt.

Vorsicht: Die Top 5 der gesundheitsschädlichen Fehler im Haushalt

Besuche mit Vorlauf lösen bei den meisten eine Putzattacke aus

Kein Wunder also, dass 86 Prozent der Probanden ihre Behausung einer Generalreinigung unterzogen, sobald sich Besuch mit längerem Vorlauf angekündigt hatte. Kündigten sich die Gäste kurzfristig an, entschied sich die Hälfte für eine schnelle Staubsaugerrunde und die andere dafür, herumliegende Klamotten und anderes in Schränke und Schubladen zu stopfen. Ein Tipp am Rande: Bei Zeitnot sollte man sich auf das Wohnzimmer konzentrieren, da sich der Besuch dort oft am längsten aufhält und es das Zimmer ist, das den größten Eindruck hinterlässt. Zuletzt offenbarte die Studie noch, dass die ersten 38 Sekunden zwar entscheidend für den ersten Eindruck sind, diese Meinung aber auch schnell wieder revidiert werden kann.

VIDEO: Lifehack - Toilette mit Rasierschaum putzen