Mädchen erhält nach Bodyshaming unerwartete Hilfe von TikTokerin

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 3 Min.

Ein Mädchen wurde von ihrer eigenen Mutter wegen ihres Aussehens beleidigt - kein Wunder, dass ihr Selbstwertgefühl im Keller war. Doch sie erhielt unerwartete Hilfe von einer TikTok-Influencerin der anderen Art.

PARIS, FRANCE - NOVEMBER 20: In this photo illustration the logo of Chinese media app for creating and sharing short videos TikTok, also known as Douyin is displayed on the screen of an apple macbook pro computer on November 20, 2019 in Paris, France. The social media TikTok developed by Chinese company ByteDance continues its meteoric rise and exceeded the milestone of 1.5 billion downloads. Tik Tok now surpasses Facebook and Instagram. (Photo by Chesnot/Getty Images)
Ein Mädchen erhielt unerwartete Rückendeckung auf TikTok (Symbolbild: Chesnot/Getty Images)

Die Influencer auf TikTok haben mit ihren Followern in der Regel eine Sache gemeinsam: Sie sind jung. Ein Großteil der User der Social-Media-Plattform sind zwischen 16 und 24 Jahre alt, und auf diesem Spektrum bewegen sich auch die Leute, die darauf Videos veröffentlichen.

Eine der wenigen Ausnahmen bildet Ophelia Nichols, und es ist unschwer zu erkennen, warum sie gerade bei den jungen TikTok-Nutzern so beliebt ist. Die 39-jährige Amerikanerin ist für ihre Follower eine Art virtueller Mutterersatz geworden.

Nach unschöner Begegnung: Paralympic-Schwimmerin teilt wichtige Botschaft

Trotz des TikTok-Namens Shoelover (Schuhliebhaberin) filmt Nichols nicht etwa ihre Einkäufe oder teilt Modetipps, sondern postet aufmunternde und liebevolle Botschaften, in denen sie anderen Menschen Mut zuspricht.

Von der eigenen Mutter beleidigt: Nichols springt ein

So auch bei einem Mädchen, das von ihrer eigenen Mutter wegen ihrer Figur kritisiert worden war. “Habt ihr schon mal ein Kleid gekauft und es dann aufgeregt eurer Mutter gezeigt, nur um von ihr zu hören, dass ihr zu fett dafür seid?” fragte sie und zeigte sich tränenüberströmt im betreffenden Kleid.

In ihrer gewohnt ruhigen Dolly-Parton-Stimme wandte sich Nichols, die selbst vier Kinder hat, direkt an das Mädchen: “Ich hatte auch die Art von Mama, die mir immer gesagt hat, dass ich fett und hässlich bin. Als ich dann älter wurde, habe ich einfach aufgehört, dieser Kuh zuzuhören”, sagte sie und fügte hinzu: “Ich weiß nicht, wer dir gesagt hat, dass du nicht schön bist, aber in meinen Augen bist du das, und ich finde, du siehst wunderhübsch in deinem Kleid aus. Trage es genauso, wie du willst und kümmere dich nicht darum, was diese Frau sagt. Jeder sonst findet, dass du wunderschön bist. Ich auf jeden Fall!”

Das bestätigen mehr als 26.000 Kommentare, die nicht nur von der “virtuellen Umarmung”, “tröstenden Stimme” und “liebevollen” Art von Nichols begeistert waren, sondern auch ihren Worten zustimmten.

“So vielen Menschen geht es schlecht”

Videos dieser Art gibt es auf Ophelia Nichols’ TikTok-Seite zuhauf. Sie wird entweder selbst von Personen mit Selbstwertproblemen oder einer psychischen Krise kontaktiert oder via Tag auf sie aufmerksam gemacht. Mit ihrer ruhigen Art und butterweichem Südstaatenakzent versucht sie dann, ihre “kleinen Tater Tots” (auf Deutsch: Kroketten), wie sie ihre Fans liebevoll nennt, wieder aufzubauen.

Auf TikTok sei sie wie viele Mütter durch ihre Kinder aufmerksam geworden, wie Nichols dem Magazin “In The Know” erklärte. Sie habe sich im August 2020 bei der Plattform angemeldet und sei von den vielen Facetten der Videos - von neugeborenen Babys über Zusammenbrüche wegen der Corona-Pandemie fasziniert gewesen. “Je mehr Zeit ich auf der App verbrachte, desto mehr sah ich, dass es so vielen Menschen schlecht geht und sie ein wenig Freundlichkeit brauchen.”

Süßer TikTok-Hit: Kleiner Junge entdeckt sein Zaubertalent

Also gab sie ihren Fans weiter, was sie selbst in der Jugend nie erfahren hatte. “Meine Mutter war schrecklich zu mir und meinen Geschwistern”, sagte Nichols - eine Erfahrung, die sie oft auch in ihren Videos erwähnt. Als sie mit 16 schwanger wurde, habe ihre Mutter sie vor die Tür gesetzt, und sie habe es geschafft, nicht den Hass nach außen zu tragen, den sie in ihrer Jugend erfahren hat, sondern die Liebenswürdigkeit, die eigentlich ihrem Naturell entspricht. Diese erfahren nicht nur ihre vier Kinder im Alter zwischen 17 und 23, sondern auch Millionen TikTok-User.

Video: Bedrohliche Zeichen im Schnee: TikTok-Nutzer warnen Frau vor Gang-Attacke