Mit diesen Tricks wird der Ofen wieder sauber

·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.

Den verschmutzten und verkrusteten Backofen zu reinigen, die meisten schreckt dieser Gedanke total ab. Doch es gibt zwei kleine Tricks, mit denen der Ofen ratzfatz wieder sauber wird. Und das Beste daran: die notwendigen Mittel dafür sind eigentlich in jedem Haushalt vorhanden.

Den verschmutzen Backofen zu reinigen gehört zu den Arbeiten im Haushalt, die man gerne mal nach hinten verschiebt. (Symbolbild: Getty Images)
Den verschmutzen Backofen zu reinigen gehört zu den Arbeiten im Haushalt, die man gerne mal nach hinten verschiebt. (Symbolbild: Getty Images)

So langsam nähert sich wieder die Zeit, in welcher der Backofen für die Weihnachtsbäckerei auf Hochtouren läuft. Doch wirft man kurz davor einen Blick hinein, sieht man schnell die Spuren der vergangenen Monate. Eingebrannte Essensreste und Fettspritzer, die sich normalerweise nur ganz schwer wieder entfernen lassen.

Küchenhack: So kriegst du deine Pfanne blitzschnell wieder sauber

In den Weiten des Internets kursiert derzeit ein sensationeller Lifehack, mit dem der verschmutze Ofen im Nullkommanix wieder total sauber werden soll. Und das geniale daran, macht braucht dafür fast gar nichts, nur warmes Wasser und ein Spülmaschinen-Tab.

Warmes Wasser und ein Spülmaschinen-Tab, mehr braucht man nicht, um damit seinen Backofen zu reinigen. (Bild: Getty Images)
Warmes Wasser und ein Spülmaschinen-Tab, mehr braucht man nicht, um damit seinen Backofen zu reinigen. (Bild: Getty Images)

Und so funktioniert das Ganze

Taucht das Spülmaschinen-Tab einfach kurz in das warme Wasser (am Besten zieht ihr dafür Spül- oder Einweghandschuhe an) und reibt damit die verschmutze Ofentür oder die Innenflächen des Backofens ein. Dabei taucht ihr das Tab immer wieder mal aufs Neue in das Wasser und dann könnt ihr es weiter verreiben.

Schnell werdet ihr merken, wie sich das Spülmaschinen-Tab so langsam auflöst und auf den verschmutzen Oberflächen absetzt.

Sobald ihr merkt, dass sich die Verschmutzungen und das Eingebrannte ablöst, entfernt ihr die groben Reste und wischt anschließend den Ofen mit einem feuchten Tuch aus.

Mit selbstgemachten Reinigungsmittel zum sauberen Ofen

Es gibt aber noch ein zweites Hausmittel, mit dem ihr euren Ofen wieder sauber bekommt. Dabei mischt ihr euch eine Art "Reinigungspaste" aus Backpulver, Essig und Wasser (jeweils zu gleichen Teilen) in einer feuerfesten Schale zusammen.

Das Mittel tupft ihr nun mit einem Küchentuch auf die verkrusteten Stellen im Ofen und stellt den Rest samt Schale auf einem Backblech oder besser noch Gitter in den Ofen. Diesen stellt ihr nun auf 100 Grad ein und lasst ihn dann bei geschlossener Ofentür etwa 45 Minuten laufen.

Vorsicht vor diesem Lifehack: Beliebtes Hausmittel kann die Wäsche ruinieren

Wenn die Zeit abgelaufen ist, lasst ihr den Ofen noch gut auskühlen, anschließend wischt ihr den Ofen mit einem feuchten Tuch oder Schwamm aus. Nun sollte der Ofen wieder in sauberem Glanz erstrahlen.

Und wenn eurer Backofen wieder schön sauber und rein ist, steht eurer Weihnachtsbäckerei nichts mehr im Weg.

VIDEO: So oft sollte man Ofen, Kühlschrank & Co. reinigen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.